Zahnärzte in München

Kennen Sie den Begriff Bruxismus? Nein? Wir kannten ihn auch nicht. Erst als wir uns auf die Website der Zahnärzte am Elisabethplatz in München begeben haben, erhielten wir Aufklärung darüber, was Bruxismus ist.

Unter Bruxismus verstehen Zahnmediziner Zähneknirschen oder das Zusammenpressen der Zähne. Zwei einfache Begriffe, die jeder kennt. Wer nachts mit den Zähnen knirscht, der schadet nicht nur seine Zähne, sondern wacht meist auch mit Kopfschmerzen auf. Warum einige Menschen mit den Zähnen knirschen liegt daran, dass wir nachts, wenn wir schlafen das was wir am Tage erleben und in uns aufnehmen verarbeiten.

Täglich werden wir mit Informationen buchstäblich vollgestopft. Sei es durch die Medien, am Arbeitsplatz oder beim Gespräch mit den Nachbarn. Viele dieser Informationen verursachen bei uns Stress, den wir als solchen gar nicht wahrnehmen. Unser Körper ist da anderer Meinung baut den Stress während unseres Schlafs durch Zähneknirschen ab.

Durch das Zähneknirschen reiben wir unsere Zähne aneinander und beschädigen dadurch den natürlichen Schutz der Zähne. Fakt ist, unsere Zähne haben einen Schutzmechanismus, der allerdings nur am Tag vor Überlastungen Schutz bietet.

Die Zahnärzte am Elisabethplatz in München haben für Bruxismus oder Zähneknirschen eine Lösung parat. Sie fertigen eine Schiene an, die wir nachts tragen, damit unsere Zähne auch während unserer Nachtruhe geschützt sind. Diese Schiene ist ähnlich gestaltet wie die, welche Boxer bei ihren Kämpfen im Ring tragen.

Die Schiene verhindert dass die Zähne direkt aneinander reiben. Daneben aktiviert die Schiene einen Reflexbogen, der die Frontzähne belastet und damit einen Reflex auslöst. Wie das alles zusammenhängt, erklären Ihnen die Zahnärzte am Elisabethplatz.