Zeitlich begrenzte Arbeitsverträge bieten brauchbare Jobs

Als Erstes erscheint es vielen Menschen, als würde die Möglichkeit der Zeitarbeit alleine nur den Dienstleistern für Personalangelegenheiten beziehungsweise deren Kundenunternehmen nützlich sein. Zu oft wird davon gesprochen, dass Mitarbeiter, welche einen Vertrag mit einem Vermittler für Personal unterscheiben, für einen sehr schlechte Bezahlung Tätigkeiten machen müssen, die Spezialisten für bei weitem mehr Besoldung machen. Außerdem wird bemängelt, dass den Zeitarbeitern unzumutbar endlose Wege aufgehalst werden, so dass der Arbeitswillige an den zuteilten Arbeitsort hinkommen kann. Hinsichtlich dieser Thematik hat sich schon lange massig getan, daß kein Arbeitnehmer damit rechnen muss, dass man seine Arbeitskraft missbraucht. Dank einer perfekt entworfenen Personallogistik hat ebenfalls anhand der Zeitarbeit Deutschland die Chance, einen Gewinn für sich zu erwitschaften. Auf der einen Seite gibt es die Option, von der möglicherweise betroffenen Beschäftigungslosigkeit zu entkommen und später können die Qualifikationen ergänzt werden. Keineswegs zu verachten ist der Erwerb von Erfahrung im Beruf, welches zu einer echten Berufswechsel führen kann. Häufig finden auf kurze Zeit Angestellte somit den Anfang zu einem festen Job in dem Betrieb. An dieser Stelle muss der der Tätige den Arbeitsvertrag mit dem Unternehmen, also der Zeitarbeiterfirma, natürlich kündigen beziehungsweise einen neuen Arbeitsvertrag mit mit einem neuen Betrieb verhandeln. Zwischen den Dienstleistern für Personalangelegenheiten, auf kurze Zeit Angestellte beziehungsweise Kundenunternehmen gibt es eine gute Zusammenarbeit. Diese Sachlage ermöglicht es einem Unternehmen, sich von einer Zeitarbeiterfirma schnell gebrauchtes Personal zu leihen. Vielfach wird dann nie und nimmer von Zeitarbeitern gesprochen, sondern von Leiharbeitern. Ein Vermittler von Personal hilft einem Betrieb aber nicht alleine nur dabei, bei den Ausfällen der Mitarbeiter behilflich zu sein. Daneben verschaffen die Zeitarbeitsfirmen den Gesellschaften, bei einer kurzerhand entstandenen Arbeitsaufgabe, das benötigte Personal. Diese Arbeiter benötigt ebenfalls keine langwierige Zeit zum Einarbeiten, da die Zeitarbeitsfirmen hinreichend Fachwissen mitbringen. Von Vorteil für eine Personalleasingfirma ist noch, dass der Aufwand der Verwaltung bei der Anstellung eines solchen Angestellten überaus gering ist. Der Arbeitnehmer auf Zeit ist bekanntermaßen von der Zeitarbeitsfirma bei Rechtsfragen abgesichert. Ist eine Personalleasingfirma nicht glücklich über die erbrachte Arbeit eines Zeitarbeiters, muss sich der ausleihende Betrieb für einen Ersatz sorgen. Sollte der Wechsel des Leiharbeiters in den verschiedenen Unternehmen nicht andauernd erfolgen, wird dieser auch generell nicht ausgemustert. Kann eine Zeitarbeitsfirma hinsichtlich eines Nachfragemangels die auf Zeit eingestellten Mitarbeiter nicht vermitteln, steht den Arbeitern trotzdem ein Lohn zu beziehungsweise dürfen auch nicht einfach herausgeworfen werden. Letztendlich wenn wirklich keine Jobs auftreiben werden, darf der Zeitarbeiter aus Betriebsgründen kündigen. Wie hier angesprochen, bietet eine Personaldienstleistung trotz allem ein gutes Arbeitsverhältnis.

 

Ralph Schuenemann

Ralph.Schuenemann@googlemail.com