Sägeketten und Forstartikel

Für das Schärfen von Sägeketten gibt es im Handel bereits sehr gutes Zubehör. Dies garantiert nicht nur den richtigen Umgang mit den teuren Geräten, sondern die Mitarbeiter laufen weniger Gefahr sich zu verletzen. Sägeketten und Forstartikel kann man heute bereits sehr einfach und schnell über das Internet bestellen. Damit eine Sägekette bei Bedarf auch direkt im Wald geschärft werden kann empfiehlt sich besonders ein Kettenschärfegerät dass in der Handhabung sehr einfach ist. Ist dieses einmal nicht zur Hand dann empfiehlt sich der Einsatz eines Feilbockes. Dieser kann schnell in einem Baumstamm eingeschlagen werden, um die Führungsschiene mitsamt der Sägekette darin fest einzuspannen. Wichtig ist dabei darauf zu achten dass die Sägekette zuerst mit dem Handschutz blockiert wird, und die Feile im rechten Winkel angesetzt wird. Beim Feilen sollte man darauf achten dass von außen nach innen gefeilt wird, und die Feile dabei mit einer Vorwärtsbewegung am Zahn der Sägekette entlang gezogen wird. Ist die Sägekette noch nicht allzu stumpf dann reichen in der Regel 2 bis 3 Feilenhübe aus um die Kette wieder richtig zu schärfen. Sind direkt am Zahn alle Abnutzungsspuren beseitigt, dann ist dies ein Zeichen dass die Sägekette eine ausreichende Schärfe aufweist. Sind alle Zähne auf der Oberseite bearbeitet worden dann kann der Handschutz gelöst, und die Sägekette auf der Führungsschiene weiter gezogen werden. Sägeketten und Forstartikel sollten direkt über einen Fachhändler bestellt werden. Damit ist sichergestellt dass sich die Mitarbeiter nicht unnötigen Gefahren aussetzen.