Der Mini für jeden Parkplatz

In der Zeit von CO², Abgas Emissionen und hohen Sprit preisen liegt die Überlegung sehr nahe direkt ein neues Auto zu kaufen. Eine Aufrüstung lohnt sich meistens bei den alten Autos, trotz Steuervorteile überhaupt nicht mehr. Ein neues Auto muss ja nicht unbedingt teuer sein, schließlich bietet BMW heutzutage schon sehr günstige Gebrauchtwagen oder Jahreswagen an.
Der neue Flitzer welcher vielen Menschen das Herz höher schlagen lässt nennt sich Mini Cooper und ist in verschiedenen Variationen erhältlich. So stecken in der Standardausführung des Mini Coopers 85 kW (115 PS)
bei 6.000 U/min, bei einem 1,6 Liter, 4 Zylinder/16V Motor. Die S-Klasse des Mini Coopers protzt da schon mit etwas mehr, allerdings teilt sich der S-Klassen Bereich in das Baujahr auf. So hat der Mini Cooper S, Baujahr 2002–2004 einen Drehmoment von 210 Nm und somit 120 kW (163 PS)
bei 6.000 U/min, während der Mini Cooper S, Baujahr 2004 – 2006 einen Drehmoment von 220 Nm besitzt und mit einem 125 kW (170 PS) starken Motor glänzen kann. Der neueste Mini Cooper S besitzt einen JCW GP-Kit bei einem Drehmoment von 245 Nm, der Leistungsstarke 218 PS Motor bei 160 kW gibt nicht nur einen Fantastischen Sound von sich sondern glänz natürlich auch mit einer sehr hohen Höchstgeschwindigkeit. Natürlich gibt es auch einen Cooper mit weniger PS Zahl unter der Motorhaube. So zeigt sich zum Beispiel der Cooper D mit 80 kW (109 PS) bei 4.000 U/min unter der Motorhaube. Dieses Auto lohnt sich besonderst gut als Einsteigerauto für Fahranfänger.
Natürlich hat jeder dieser Mini Cooper seinen Preis, schließlich geht es hier um BMW Qualität und nicht um ein Supermarkt Sonderangebot. Allerdings als BMW Gebrauchtwagen oder als BMW Jahreswagen kann auch der Otto- Normalverbraucher zuschlagen und sich diesen Wagen leisten. Es muss ja nicht immer gleich neu sein, vor allem weist BMW keine Qualitätsmängel auf.
Und mit einem neuen Gebrauchtwagen oder Jahreswagen handelt Sie gleichzeitig noch im Sinne des Klimaschutzes. Ein Mini Cooper D wirft zum Beispiel gerade einmal 104 g/km, was ein ziemlich guter Wert ist.
Bevor Sie nun also jede menge unnötiges Geld in das Aufrüsten ihres alten Autos stecken, sollten Sie vielleicht zuvor überlegen ob es sich für Sie nicht doch lohnt einen BMW Gebrauchtwagen oder einen BMW Jahreswagen anzuschaffen.