Sparsam fahren – unnötiSparsam fahren – unnötiger Balst im Kofferraum kostet Spritger Balst im Kofferraum kostet Sprit

Im Winter merken es die Besitzer von Hecktriebler-Autos es ganz besonders deutlich, wenn sie zur Verbesserung des Andrucks der Antriebsachse einen Sandsack oder eine Metallplatte in den Kofferraum legen: rasch verkürzen sich die Tankintervalle. Denn natürlich bedeutet jedes Kilogramm an zusätzlich mitgeführtem Gewicht, dass der Regelverbrauch des Autos steigt. Deshalb ist es besonders wichtig, trotz der Hektik des Alltags einen regelmäßigen prüfenden Blick in den Kofferraum nicht zu vergessen, ob der sich nicht allmählich zu einer „Rumpelkammer“ voller achtlos hineingeworfener Dinge entwickelt, die man eigentlich gar nicht braucht und die letztendlich nur nutzloser Ballast sind, die zu Lasten der Spritrechnung gehen.
Letztendlich gehört in den Kofferraum nur die wichtigste Notfall-Ausrüstung, mit der der Fahrer bei Bedarf auch umgehen kann. Neben einem guten Wagenheber und Kreuzschlüssel für Reifenpannen sind dies etwa ein Starthilfekabel, ein Abschleppseil, die wichtigsten Schraubendreher und -schlüssel für die im Fahrzeug vorhandenen Schrauben- und Mutterngrößen, und eventiuell etwas nützlicher „Kleinkram“ wie Ersatz-Zündkerzen und Schlauchklemmen sowie eine gute Arbeitslampe für nächtliche Pannen.
Sehr gut verzichten kann man aber auf gigantisch bestückte Heimwerker-Werkzeugkoffer oder Reparaturmaterialien wie Spachtelmasse und Lack-Sprühdosen, mit denen man in der Regel nur zu Hause arbeitet. Hundebesitzer sollten sich beispielsweise auch überlegen, ob nicht eine ausbaubare Hundebox die bessere Lösung ist, da sie ja oft nur sporadisch gebraucht wird. Und Familienväter kutschieren bisweilen gedankenlos den zusammengeklappten Kinderwagen mit in die Arbeit, obwohl er dort absolut unnötig ist… auch Klappfahrräder sollten nur dann eingepackt werden, wenn man sie im Anschluss an die Autofahrt wirklich benötigt.
Intelligentes Kofferraum-Management zahlt sich letztendlich ja nicht nur in der moderateren Benzinrechnung aus (sparsam fahren): es bleibt auch mehr kostbarer Stauraum verfügbar, wenn unnütze „Ausrüstung“ entfernt wird.