Begehbaren Kleiderschrank planen

Der eigene begehbare Kleiderschrank ist für viele Hausbesitzer der Inbegriff vom luxuriösem Kleiderschrank. Für jedes Kleidungsstück ist ein Platz vorgesehen und die Bewohner haben den vollen Überblick. So ist das Ankleiden morgens viel stressfreier als mit einem überfüllten „herkömmlichen“ Kleiderschrank. Um einen solchen übersichtlichen begehbaren Kleiderschrank zu planen müssen einige Dinge beachtet werden.

 

1. Wo soll der begehbare Kleiderschrank später stehen?

Idealerweise bekommt der begehbare Kleiderschrank einen extra Raum, der direkt an das Schlafzimmer angrenzt und durch eine Verbindungstüre betreten werden kann. Alternativ kann auch ein Teil des Schlafzimmers als begehbarer Kleiderschrank abgetrennt werden. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten, es kann das Zimmer mit Hilfe einer Schiebetür getrennt werden und so ein Ankleideraum  im Schlafzimmer geschaffen werden. Oder man ordnet die Schränke so im Raum an, dass diese von sich aus einen neuen Raum schaffen.

Alternativ kann auch ein nicht mehr genutztes Kinderzimmer oder Büro umfunktioniert werden. Bereits bei der Planung sollten möglichst kurze Wege bedacht werden. Wenn öfters Gäste im Hause sind, ist ein direkter Zugang in den begehbaren Kleiderschrank ein großer Vorteil.

 

2. Wie viel Platz benötige ich im begehbaren Kleiderschrank?

Grundlegend gilt, was heute im Kleiderschrank aufbewahrt wird benötigt auch im begehbaren Kleiderschrank genügend Platz. Und da sich vorhandener Platz immer füllt, ist es ratsam den Platz lieber etwas großzügig zu bemessen.

Es sollte überlegt werden, was soll alles im begehbaren Kleiderschrank Platz finden, Hemden, Blusen, Schuhe und auch Jacken? In einem Ankleidezimmer bietet sich natürlich an alles was dazu gehört zu integrieren.

Für Hemden, Blusen, Hosen, Kleider und Jacken sollten Kleiderschränke mit ausreichend vielen Kleiderstangen verwendet werden. Um die Raumhöhe im begehbaren Kleiderschrank optimal zu nutzen bieten sich natürliche Kleiderschränke nach Maß an. Hier kann im oberen Bereich ein Kleiderlift eingebaut werden. Dadurch erhöht sich der Stauraum natürlich erheblich.

Schuhe lassen sich ideal in einem offenen Regal verstauen. Wer diese lieber vor Staub und Schmutz schützen möchte, kann Sie in dekorative Boxen verstauen. Ein kleiner Geheimtipp, um die gewünschten Schuhe schnell zu finden: Einfach von den Schuhen ein Foto machen und dieses auf die Box kleben. Da sich die Mode  bei Schuhen und deren Schafthöhen laufend ändert, ist es sinnvoll, ein Regal mit verstellbaren Regalböden zu wählen.

 

Begehbarer Kleiderschrank