Rollladen als Einbruchssicherung

Ein Rollladen besteht aus mehreren Teilen. Das Herzstück des Rollladens ist der sogenannte Rollpanzer. Er besteht aus Rollstäben, welche gelenkig miteinander verbunden sind. Die hierfür verwendeten Materialien sind oft unterschiedlich, je nach dem welcher Zweck mit einem Rollladen verfolgt werden soll. Zum Schutz vor Wärme im Inneren des Hauses im Sommer, wird für den Rollpanzer meist Kiefernholz gebraucht, da dieses Material im Gegensatz zu allen anderen die Wärme nicht nach Innen abgibt. Die Wärmedämmung kann dabei durch PVC – Stäbe gefördert werden. Jedoch muss dabei beachtet werden, dass PVC – Stäbe keinerlei Schutz gegen Einbrecher bieten, da sie sehr leicht aufzuschneiden oder zu brechen sind. Aluminium – Stäbe hingegen bieten eine gute Schalldämmung durch den Rollladen. Zudem benötigt der Rollladen für den Rollpanzer eine Führungsschiene. Durch sie wird die seitliche Führung des Rollpanzers ermöglicht. Der Rollpanzer befindet sich in der sogenannten Rollraumverkleidung. In dem hochgezogenen Zustand befindet sich folglich der gesamte Rollpanzer in der Rollraumverkleidung. Der Rollpanzer wird auf der Welle aufgezogen. Die Bedienungselemente eines Rollladens sind stets verschieden. So kann der Rollladen bequem über einen Motor bedient werden, aber auch manuell über ein Kordel, einen Gurtzug oder eine Kurbel.