Ein Fremdsprachen Studium hilft bei der beruflichen Karriere

Heute ist in der Berufswelt das Sprechen mehrerer Sprachen fast schon ein Muss. Wer in Firmen arbeitet, die international tätig sind, muss mindestens eine Fremdsprache beherrschen.

Weiterhin ist es notwendig, sehr gute Kenntnisse in der EDV sowie in der Wirtschaft aufweisen zu können. Und gerade diese international tätigen Unternehmen suchen ständig neue Mitarbeiter mit diesem Profil. So bleibt es nicht aus, sich nach dem Abitur mit einer hochwertigen Ausbildung diese Kenntnisse anzueignen. In der Euro-Akademie (gibt es in mehreren Städten) wird man in einem Fremdsprachen Studium auf die Berufsbilder Fremdsprachenkorrespondent/in, Europasekretär/in, International Office Manager, International Event Manager, International Tourismus Manager u. a. vorbereitet. Mit einer solchen abgeschlossenen Ausbildung kann man ohne weiteres weltweit in allen Bereichen von Wirtschaft und Verwaltung arbeiten können. Ein Fremdsprachen Studium lohnt sich also auf jeden Fall, wenn man beruflich etwas erreichen möchte.

In München gibt es zum Beispiel am Euro-Business-College Studiengänge, die eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung beinhalten. Diese Grundausbildung umfasst ebenso unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten. Dieses Studium wird mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts“ abgeschlossen. Bestandteil solcher Studiengänge sind immer Auslandssemester, zum Beispiel in England oder Frankreich.

Warum also nicht „studieren Münchenauswählen? München ist mit eine der schönsten Städte Deutschlands. Wenn der Studierende direkt aus München stammt, bietet es sich an, eine der vielen Hochschulen in München zu besuchen. Das „Studieren München“ kann auch finanziell ganz gut klappen, wenn man sich das Geld (Bafög und evtl. Kindergeld), das man bekommt, auch richtig einteilt. Informationen über Mietpreise von Studentenwohnungen in München sowie Bafög erhält man ausreichend im Internet.