Existenzgründung – Ohne Netzwerk geht es nicht

Am Anfang einer Firmengründung steht stets der Plan. Hat man ein gutes Konzept und einen gut durchdachten Businessplan ausgearbeitet, geht es an die praktische Realisierung. Oft verzieht eine große Zeitspanne, bis das Fundament einer Existenzgründung in der Planungsphase festgeschrieben sind. Die Umsetzung hält für den Existenzgründer zahlreiche Schwierigkeiten bereit, vor denen man sich jedoch mit entsprechender Vorplanung bewahren kann. Zunächst muss die Rechtsform des Unternehmens gewählt werden – soll die ündung GmbH, KG oder eine Aktiengesellschaft werden oder wird womöglich eine Limited angezielt? Welche Absatzform soll angewandt werden? Wird Franchising erwogen? oder ist man als Verkäufer ganz auf sich alleine angewiesen? Schon bevor die Firma beim Finanzamt gemeldet eingetragen wird, muss ein in finanzieller Hinsicht solides Fundament geschaffen sein. Soll Venture Capital die Basis des Kapitals sein? Um die erforderlichen Gelder zu bekommen, bedarf es Geschicklichkeit bei Verhandlungen. Ist diese Hürde schließlich beseitigt, heißt es, auch bei Franchise, Kunden zu erreichen. Also effektiv werben – nur wie? über welchen Kanal und mit welchen Mitteln? Häufig ist dies insbesondere für Frauen der entscheidende Stolperstein. Dem zur Folge ist es zwingend, ein verlässlich arbeitendes Netzwerk zu haben oder dieses zu stricken. Während Frauen häufig glauben, als Einzelkämpferinnen agieren zu müssen und sich dann viel zu spät die benötigte Hilfe holen, gehen Männer an die Thematik Existenzgründung in anderer Weise heran. Sie verfügen meist aus Vereinen oder durch ehemalige Berufstätigkeiten ein verlässlich arbeitendes Sozialnetzwerk, das nun angesprochen wird. Klappern gehört bekanntermaßen zur handwerklichen Arbeit, insbesondere wenn es darum geht, einen wirtschaftlichen Plan in die Tat umzusetzen. Doch die erforderliche Hilfe können sich insbesondere Existenzgründerinnen in einem Existenzgründer Forum holen, welches enormes Wissen darlegt. Es ist vollkommen simpel, Teilnehmer in einem passenden Netzwerk wie zum Beispiel dem Business Angel zu werden. Im Web gibt es mehrere gute Webseiten zum Thema Existenzgründung Forum. Man suche hier am besten in einer Suchmaschine nach Begriffen wie „Forum Existenzgründung“ oder „Forum Existenzgründer“. Meist bezahlt man bei einem Existenzgründer Forum bloß einen geringen Aufnahmebeitrag. Dialog ist entscheidend, denn es geht schließlich darum, die anderen für seine Ideen zu begeistern. Der entscheidende Funke muss überspringen und das wird nur passieren, wenn man selbst felsenfest von seiner Idee überzeugt ist. Je mehr Herzblut in dem Vorhaben steckt, desto leichter überzeugt man neue Mitstreiter für seine Ideen. Und das bedeutet: Je mehr man sich vorher mit der Thematik gedanklich auseinandersetzt hat, desto ertragreicher wird man nachher sein. Eine umfassende Vorplanung ist demnach der eigentliche Schlüssel zum Erfolg.