Kunden-Intensivpflege durch Lettershop

Was viele gar nicht wissen ist, dass viele Lettershops nicht nur Briefe oder Karten aller Art an das jeweilige Klientel versenden, sondern auch regelrechte Pflegeprogramme für die Kundschaft anbieten. Das heißt, dass man sich als Firmeninhaber gar nicht mehr unbedingt selbst um seine bereits bekannte Kundschaft kümmern muss. Was viele vergessen ist nämlich, dass es nicht die Kunst Neukunden zu ergattern, sondern bereits bekannte Kunden zu behalten, um vielleicht mal einen Stammkunden daraus zu machen. Das ganze setzt natürlich voraus, dass man seinen bestehenden Kundenstamm auch pflegt und da reicht es nicht, dass man wartet bis er mal vorbeikommt. Besser ist es, wenn man ihn gleich von zu Hause abholt, jetzt mal bildlich gesprochen. Nicht etwa mit einer Limo abholen… das wäre absoluter Quark, wenn auch witzig. Doch wie stellt man es an? Auf jeden Fall reicht es nicht, dass man eine Geburtstagskarte oder ein Weihnachtsbriefchen versendet. Da müssen schon raffiniertere Methoden her. Und diese Methoden hat ein guter Lettershop einfach drauf oder kann sie ganz einfach erwarten. Denn so was braucht Konzept.

Schließlich soll sich der Kunde angenehm angesprochen fühlen und sich gleich auf den Weg machen. Das heißt ein gutes Mailing soll ein Bedürfnis wecken, das am besten sofort befriedigt werden möchte.

Die Konzeption und das wie und wo wird alles durch den Lettershop des Vertrauens durchgeführt. Auf diese Weise kann man sogar vertraglich abklären, wie oft der einzelne Kunde und in welchem Zeitraum er Post bekommen soll und vor allem in welcher Form.

So kann man zum Beispiel die Sendungen auch mit kleinen Aufmerksamkeiten oder neudeutsch Give-Aways versehen lassen. Denn schöne Dinge unterstützen das Nicht-Vergessen-Werden enorm.