Damit die Freude beim Spiel nicht getrübt wird

Mit einem Gamer-Headset bekommt man beim Spielen tüchtig was auf die Ohren! Das ist wörtlich gemeint, denn man kann nicht nur den Sound so richtig satt und lebensnah hören, als stünde man mitten im Spiel, sondern man trägt auch die Kopfhörer auf den Ohren. Dabei ist es wichtig, dass das Gamer-Headset gut sitzt.

So richtig was auf die Ohren!

Kauft man ein Gamer-Headset, so kommt es darauf an, dass man beim Spielen einen guten Sound hautnah erleben kann und dass man nicht durch Außengeräusche gestört wird. Wichtig ist auch, dass keine Geräusche aus dem Spiel nach außen dringen. Die Klangqualität spielt eine ganz wichtige Rolle, ebenso ist es wichtig, dass man die Lautstärke regulieren und das Mikrofon ein- und ausschalten kann. Auf www.gamer-headset.com kann man sich über die verschiedenen Headsets und deren Ausstattung informieren.

Perfekter Sitz ist wichtig

So gut der Klang auch sein mag, hat man keine Freude am Spiel, wenn das Headset schlecht sitzt und auf den Ohren drückt. Beim Kauf eines Headsets sollte man daher neben der Klangqualität und dem Bedienkomfort auf

  • gut gepolsterte Ohrschalen
  • verstellbaren Kopfbügel
  • gepolsterten Kopfbügel
  • Stabilität
  • perfekten Sitz

achten. Schnell verliert man die Freude am Spielen, wenn die Polsterung der Ohrschalen nicht ausreichend ist und wenn Metall- oder Plastikteile auf die Ohren drücken. Ebenso hat man keine Freude, wenn der Kopfbügel dauernd verrutscht und vielleicht auf dem Kopf drückt. Bestellt man ein Headset online, so sollte man auf das Rückgaberecht achten. Hält das Headset nicht, was versprochen wird, dann kann man es bequem zurückgeben.