Die ersten Schritte mit Windows 2008 – Die Installation

Seit einigen Monaten bietet Microsoft das neue Windows 2008 an, doch der Absatz ist noch verhalten. Die Zahl der Unternehmen, die auf das neue Produkt umsteigen, wächst nur langsam, dabei bietet Windows 2008 viele Neuerungen zum effektiven Einsatz.

Anhand der ersten Installationsschritte sollen in diesem Beitrag einige dieser Verbesserungen deutlich werden.

Im ersten Schritt sind nur wenige Informationen erforderlich, um einen lauffähigen Server aufzusetzen. Die erste wichtige Eingabe findet nach der eigentlichen Installation statt und betrifft das Wechseln des Passwortes. Um die weiteren Schritte zu gehen sollte schon im Vorfeld genau überlegt sein, welche Rolle der Server übernehmen soll. Denn mittels der „Server Core“ Option werden tatsächlich nur die Funktionen und Dienste installiert, die von den Rollen auch benötigt werden. Bei den Vorgängerversionen wurde alle Dienste und Funktionen aufgespielt und die nicht benötigten einfach nicht benutzt. Das ist jedoch nicht Effektiv, denn auch die nicht eingesetzten Dienste beanspruchen Ressourcen, die in Windows 2008 anders genutzt werden können. Zumal sich die Updates entsprechend kleiner gestalten. Die auf ein Image basierende Technik, die schon bei Windows Vista eingeführt wurde, macht die Installation robust. Darüber hinaus wird das Ausrollen durch Windows Deployment Service (WDS) vereinfacht.

Windows Server 2008 stellt dem Systemadministrator ein weiteres Tool zur Verwaltung bereit. Mit dem „Server Manager“ können die Rollen und Funktionen über eine zentrale Benutzeroberfläche konfiguriert werden.

Im Vergleich zu den vorherigen Betriebssystemen, ist Windows Server 2008 für automatische Installation besser ausgerüstet. Dazu nutzt man das „Windows Automated Installation Kit“ (WAIK), eine freie verfügbare Software von Microsoft. Damit wird eine Antwort-Datei generiert, die alle erforderlichen Angaben für die Installation beinhaltet. Diese Datei wird an WDS übergeben und bei der Softwareverteilung berücksichtigt.

Als Fazit kann man erkennen, dass man zwar im Vorfeld einige Überlegungen für den Einsatz der Server anstellen sollte, der Installationsvorgang selbst jedoch vergleichsweise sehr einfach ist.

Seminare für Windows 2008 finden Sie bei der SCN GmbH.