Downloaden von einem Bild aus dem Internet für die Schule

Wie man überhaupt darauf kommt, im Internet nach einem Bild zu suchen und es gar zu downloaden ist recht unterschiedlich. Viele Kinder sind heute unter denjenigen, die nach einem ganz bestimmten Bild zum Beispiel für ein Unterrichtsfach benötigen.
Ein aus einem Buch heraus kopiertes Bild macht da nämlich nicht so viel her, als wenn man ein Bild aus dem Internet herunter lädt und diesen dann zwecks Ausarbeitung eines Referates beispielsweise ins Heft mit dazu klebt.

Am besten für die Bildsuche eigen sich dabei für Schüler die kostenlosen Anbieter unter den Bild Suchmaschinen. Diese weisen jedoch in ihren Nutzungsbedingungen eindringlich den Nutzer darauf hin, dass sie keine Rechte an den „gesuchten“ Bilder besitzen.
Auf Nummer sicher, aber mit einem Obolus daran beteiligt, kann man hingegen bei den so genannten Bildagenturen gehen. Auf den Portalen der Bildagenturen stellen Fotografen ihre Bilder zur Verfügung, die sie „geschossen haben“.
In der Regel 50 Prozent des Umsatzes – wenn ihre Bilder durch Nutzer gedownloadet werden – erhält dabei der Fotograf. – Die Preis für die Nutzungsrechte, die die Internetnutzer zahlen müssen, liegen dabei in einem bezahlbaren Rahmen für jedermann.