Die Käserei Schlierbach

Die Käserei Schlierbach hat ihren Betrieb im Jahr 1924 aufgenommen und es sich zum Ziel gesetzt, hochwertige Produkte anzubieten, deren Qualität anstandslos ist. Seit 2012 ist das Unternehmen ein reiner Bio-Betrieb, der die für die Käseherstellung notwendigen Rohstoffe von Bio-Betrieben aus der Region bezieht. Vor vielen Jahren hat die Klosterkäserei ihre eigenen 10 Gebote entwickelt, die seither als gute Leitlinie dienen. Eines der Wichtigsten – und zugleich das 1 – Gebot: „Du sollst genießen!“ Die Käserei bietet insbesondere Weichkäsesorten an, die sich an dem Gebot orientieren, so ein Sprecher der Käserei. Sämtliche Produkte bieten einen hervorragenden Geschmack und somit ein himmlisches Genuss-Erlebnis.

Die weiteren 9 Gebote sind jedoch nicht weniger wichtig. Da wären beispielsweise Leitsätze wie „Du sollst auf Bio-Qualität achten!“ und „Du sollst nur naturbelassene Rohstoffe verwenden!“ Nach diesen Prinzipien arbeitet das Unternehmen seit vielen Jahren. So verwendet man für die Herstellung der Käsesorten beispielsweise ausschließlich beste Milch aus dem Alpenvorland.

Das Gebot „Du sollst die Tradition wahren!“ zeigt, wie wichtig es dem Unternehmen ist, seit nunmehr 90 Jahren eine gleichbleibende Qualität zu bieten und die besten Käsereiprodukte herzustellen. Hierauf können sich die Kunden verlassen. Mit dem Gebot „Du sollst deine Region lieben!“ drückt die Käserei Schlierbach aus, dass sämtliche Rohstoffe aus der Region stammen.