Fettreduktion

Die Weihnachtszeit ist bald und für manche beinhaltet dies einen absoluten Albtraum. Denn den unendlich vielen klebrigen und leckeren Plätzchen zu trotzen, ist nun mal nicht so einfach. Sind die Weihnachtstage schließlich überstanden, heißt es für viele Menschen, die überflüssigen Pfunde wieder ab zu trainieren. Allerdings nicht immer klappt eine Fettreduktion durch sportliche Bewegung oder eine Umstellung der Nahrungsmittel. Besonders Fett, das sich an den Hüften angesammelt hat, ist sehr schwer wegzubekommen. Oftmals hilft dann lediglich eine Fettentfernung durch Operation. Die Fettentfernung kann allerdings mit mehreren Verfahrenstechniken erzielt werden. Somit gibt es neben dem Fettabsaugen noch die Möglichkeit der Fettentfernung per Laser oder Hochfrequenzgerät. Die letztere Alternative wird oft in Verbindung mit einer neuartigen Fettwegspritze benutzt. Wer sich für eine Operation entschließt, sollte sich vorher darüber Gedanken machen, ob das auf jeden Fall gebraucht wird. Denn eine Fettabsaugung beispielsweise ist ein operativer Einschnitt im Leben, der wie andere Operationen auch nicht ohne Risiko ist. Des Weiteren muss man vorbereitet sein, dass eine Fettentfernung nicht gerade billig ist. Ausreichend Sport und eine ausgewogene Ernährung sind wesentlich günstiger, dafür natürlich auch zeitintensiver und anstrengender. Hat sich der Übergewichtige für die Fettreduktion im Zusammenhang mit einer Operation ausgesprochen, kann man beim heutigen Stand der Technik schon erstaunlich ruhig bleiben. Das Problem eines Fehlers und der folgenden unangenehmen Folgeerscheinungen ist inzwischen eher klein. Jedoch sollte man bei der Auswahl des Chirurgen einiges in Augenschein nehmen. Somit gibt es ausgebildete Chirurgen, die auf derartige Operationen spezialisiert sind. Einige nennen sich zwar so, haben jedoch nur eine kleinere Fortbildung vorzuweisen. Ebenfalls die technische Aufmachung des Operationssaales oder auch die Berufserfahrung des Arztes spielen eine nicht unerhebliche Rolle. Bei einigen Chirurgen kann man sich im Vorfeld auch auf der eigenen Seite im Internet über die mehreren Behandlungen oder auch die technische Ausstattung erkundigen. Außer der Fettentfernung bieten fast alle noch weitere Behandlungsmethoden an. So beispielsweise die Faltenentfernung oder die Verringerung von Cellulite. Mittels der gegenwärtigen Laser können vor allem auch Erkrankungen wie der Besenreiser oder Altersflecken in Angriff genommen werden. Sollte man sich eine Operation finanziell nicht leisten können, bleiben zur Fettreduktion lediglich die sportliche Betätigung und eine nicht zu fettige und entsprechend nicht zu reichhaltige Ernährung. Dies hilft im Übrigen nicht nur bei der Verringerung des eigenen Gewichts. Auch zur Verhütung gegen Besenreiser oder Faltenbildung kann Sport sehr wohl nützlich sein.

Seven Schmidt
info@artikelverzeichnis-service.de
www.artikelverzeichnis-service.de
27.01.2008 BCDE-14986