Vorsicht beim Kauf von Plüschtieren

Plüschtiere sind oft die ersten Spielzeuge für Kinder. Viele haben bereits als Säugling ein Kuscheltier, das sie viele Jahre behalten und innig lieben. Doch wer Plüschtiere kaufen möchte, muss genau auf die Qualität der Produkte achten. Für Kinder unterschiedlichen Alters gibt es unterschiedlich gefertigte Plüschtiere und auch die Verarbeitungsqualität unterscheidet sich oft sehr. Plüschtiere werden gedrückt und in den Mund genommen. Daher müssen Verarbeitung und verwendete Materialien einwandfrei sein. Die Auswahl an Motiven und Hersteller ist mittlerweile so groß, dass man sowohl viele Tiere, eine sehr gute Qualität und unbedenkliche Verarbeitung zu einem vernünftigen Preis bekommen kann.

Es muss nicht immer der Plüschteddy mit dem Knopf im Ohr sein, um ein Kind glücklich zu machen. Doch vor allem für Babys und Kleinkinder bedarf es einer sorgfältigen Auswahl der Kuscheltiere. Plüschtiere für kleine Kinder sollten niemals „Knopfaugen“ haben, sondern Augen und auch Nasen sollten immer gestickt sein, damit die Kinder die Augen und Nase nicht versehentlich verschlucken können. Doch auch bei älteren Kindern sollte man die Plüschtiere genau kontrollieren. Sind die Augen und die Nase fest angebracht? Welche Farben wurden verwendet? Ist das Spielzeug unbedenklich? Gibt es ein Prüfsiegel? Vor allem bei Plüschtieren aus China sollte man wegen eventueller Giftstoffe gut aufpassen, selbst wenn diese Tiere meist erheblich günstiger sind.