Navigationsgerät

<!– /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:““; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“;} @page Section1 {size:595.3pt 841.9pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:35.4pt; mso-footer-margin:35.4pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} –>
/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Table Normal“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

Manchmal ist es ungemein erschreckend wie schnell doch die Zeit vergeht wenn man mal einen Moment nicht hinsieht. Die Tage fliegen so schnell vorbei dass sie schon fast nicht mehr zu greifen sind und ehe wir uns versehen pusten wir eine Geburtstagskerze mehr aus. Jetzt gerade geht es wieder auf Weihnachten zu und die meisten stürzen sich in den nächsten Tagen in allerlei Vorbereitungen. Investiere ich in das Navigationsgerät das Papa sich schon seit Monaten zulegen will und schenke ich Mama die Konzertkarten von denen ich im Internet gelesen hab? Freut der kleine Bruder sich eher über einen neuen Basketball und schenke ich ihm gleich einen Korb den er in der Einfahrt anbringen kann um seine Freiwürfe zu üben? Und wie hieß noch mal dieses neue Buch von dem meine Cousine so geschwärmt hat?

%Neben Deko und Vorratseinkäufen sind es jedes Jahr die Geschenke die einen Gro teil der Vorbereitungen in Anspruch nehmen wenn man auf die drei schönsten Feiertage des Jahres zusteuert. Es gibt nichts schöneres als seinen Liebsten mit gut durchdachten Geschenken eine Freude zu machen und ihre strahlenden Gesichter zu beobachten während sie die Pakete auspacken. Daher ist es ungemein wichtig dass wir uns früh genug um das marktführenden Navigationsgerät bemühen und versuchen uns die besten Plätze zu sichern.

Wer Fan der Perfektion ist der stimmt nicht nur das Geschenk sondern auch dessen Verpackung und die Karte individuell auf den zu Beschenkenden ab. Jeder soll sich so austoben können wie es für ihn an Weihnachten eben sein muss und wenn das penible Planen zum Fest dazu hört dann darf man sich dem auch mit Genuss hingeben.

Auch wenn man sich manchmal übernimmt und zwei Tage vor Weihnachten nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht ist das alles an Heiligabend wieder vergessen und wir genießen die Zeit mit unserer Familie. Dann sitzt man gemütlich beisammen und macht sich einen Spaß daraus dem Papa dabei zu zusehen wie er über der Gebrauchsanweisung vom Navigationsgerät verzweifelt.