Der Beruf des Veranstaltungstechnikers

Was macht eigentlich ein Veranstaltungstechniker und wofür ist er verantwortlich?

Ein Veranstaltungstechniker hat ein sehr umfangreiches und weit reichendes Betätigungsfeld.

Er ist für alles verantwortlich was bei einer Veranstaltung, egal welcher Art, zu beachten ist.

In der Hauptsache aber immer noch für die meist sehr umfangreiche Veranstaltungstechnik und den technischen Ablauf eines solchen Events.

Um genau zu sein, hat sich heute der Beruf schon in bestimmte spezielle Bereiche aufgeteilt.

Da gibt es die Spezialisten für Beleuchtung, Beschallung, Aufbau (das kann auch Messebau sein), Organisation und Betrieb der technischen Anlagen.

In den meisten Fällen ist ein Veranstaltungstechniker recht häufig auf Reisen, so zum Beispiel wenn er mit einer Rockband durch die Lande tourt.

Er muss auch ein hohes Maß an Teamgeist besitzen, da er mit vielen anderen Menschen zusammenarbeiten muss, sei es mit den Künstlern oder auch mit den Mitarbeitern die den Aufbau, zum Beispiel einer Bühne, übernehmen.

Auch wird ihm ein hohes Maß an Organisationstalent abverlangt, da er ja oft unter widrigsten Umständen sein Event zum Erfolg bringen muss.

Dass er dabei eigentlich stets unter einem nicht zu verachtenden Zeitdruck steht, versteht sich wohl fast von selbst, da ja alles auf den Punkt genau funktionieren muss.

Denn wer möchte schon zu Beispiel auf ein Konzert gehen, wo technisch nichts klappt.