Handy Spionage oder Computerüberwachung – die digitale Spionage hat Hochkonjunktur

Die Allegorie zum Trojanischen Pferd dürfte nicht zu weit ausgeholt wirken, wenn man bedenkt, wie nützlich die heutige Technik ist, aber welches Gefahrenpotential sie andererseits birgt. Nimmt man zum Beispiel das Kommunikationsmittel von heute per se – das Handy. Auf ein Mobiltelefon möchten wohl die meisten von uns heute nicht mehr verzichten müssen, denn es bietet uns Komfort und Sicherheit ohne gleichen. Mit nur ein wenig technischem Aufwand lässt sich solch ein ganz normales Handy jedoch quasi als Waffe gegen uns verwenden, etwa indem jemand es heimlich als Spionagemittel einsetzt. Diese Handy Spionage kann einmal zum Ziel haben, dass unsere gesamten Kommunikationsaktivitäten im Geheimen mit verfolgt werden. Egal ob ein mit dem Handy geführtes Telefongespräch oder eine SMS-Nachricht – mittels der richtigen Software ist eine regelrechte Rundum-Handy-Überwachung ein gefährlich leichtes Unterfangen. Dies betrifft übrigens auch die zweite Variante der Handy Spionage, die sogenannte Handyortung. Für den betroffenen Handybesitzer dürfte es nicht minder unangenehm sein, wenn zwar vielleicht seine Handygespräche nicht mitverfolgt werden, er dafür selber aber mittels dem Mobiltelefon jederzeit aufgespürt werden kann. Ähnliche technischen Möglichkeiten ergeben sich auch, was die Computerüberwachung anbelangt. Auch hier gibt es sowohl seitens der Software als auch der Hardware entsprechende Spionagemittel. Man denke an den Keylogger, eine Art Tastenrekorder, der sämtliche Tastatureingaben heimlich aufzeichnet. Oder an spezielle Überwachungsprogramme, die nicht nur die Tastaturaktivitäten speichern, sondern darüber hinaus alles, was während der versteckten Überwachung an dem jeweiligen PC stattgefunden hat, also welche Software gestartet wurde, die Adressen von besuchten Internetseiten usw. Im Endeffekt kann hierbei nur die geeignete Abwehrtechnik Abhilfe schaffen, wenn man sicher stellen will, nicht selber Betroffener von solch einer digitalen Spionage zu sein.

Gisela Bsdok abisz2@gmx.net

One thought on “Handy Spionage oder Computerüberwachung – die digitale Spionage hat Hochkonjunktur

Comments are closed.