Handy Angebote mit Zugaben

Sie haben ein attraktives Handy Angebot mit einer Zugabe wie einem Notebook gefunden? Kann das tatsächlich seriös sein? Derartige Angebote gibt es mittlerweile vielfach im Internet. Derartige Angebote  klingen verlockend, können aber auch eine Falle sein. Wenn Sie tatsächlich an einem solchen Bundle interessiert sind, sollten Sie im Vorfeld genau abwägen, ob es tatsächlich so günstig ist, wie es Ihnen suggeriert wird.
 
In vielen Fällen ist die Grundgebühr des Tarifes für ein solches Handy-Bundle erheblich höher oder das Angebot ist nur mit zwei Handyverträgen erhältlich. Diese Aspekte sollten vor Vertragsabschluss ausgiebig überprüft werden. Manchmal kann es daher billiger sein, einen regulären Handyvertrag ohne Zugabe abzuschließen und sich die Zugabe so zu kaufen.

Um das Angebot zu überprüfen und fest zu stellen, ob es sich um ein lohnendes Angebot handelt, kann  wie folgt vorgegangen werden.
Errechnen Sie, wie viel höher die fixe Belastung über eine Laufzeit von 24 Monaten ist, als bei einem vergleichbaren Angebot ohne Zugabe. Ist die Differenz höher oder gleichwertig mit dem Wert der Prämie, ist es kein echtes Schnäppchen, sondern ein Lockangebot. Ist die Differenz geringer als der Wert der Zugabe, handelt es sich um ein attraktives Angebot und sie können zugreifen, ohne einen direkten Verlust zu machen.

Bei Vertragsabschluss sollte aber auch darauf geachtet werden, dass nicht nur fixe Kosten, sondern auch laufende Kosten beim Handyvertrag anfallen. Viele Service Provider subventionieren derartige Angebote durch hohe Provisionen an die Händler. Oft glänzen solche Tarife durch hohe Minutenpreise. Sollten Sie über ein etwaiges Inklusivkontingent oder einen Mindestumsatz hinaus telefonieren, kann es teuer werden.