Fußböden aus Holz

Wenn das eigene Haus bzw. die Wohnung renovieren möchte, ist das oft eine Gelegenheit, die Umgebung ganz nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Der Idealfall ist, wenn man selber baut, denn dann kann man bis ins letzte Detail seine Wohnträume umsetzen. Natürlich steht zu Beginn die Frage nach der zweckmäßigen Aufteilung der Räumlichkeiten, aber schon recht bald stellt sich die Frage nach den Baumaterialien. Hier kann man feststellen, dass ein sehr alter Baustoff sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit erfreut: das Holz. Egal ob man Teile eines Hauses aus Holz anfertigen lässt oder sogar ein Massivholzhaus wählt, gibt es mehrere Gründe, warum Holz im Trend liegt. Holz ist zum einen ein natürlicher Baustoff und wer auf die eigene Gesundheit und die Gesundheit der Kinder bedacht ist, kann hier bei richtiger Verarbeitung und Pflege wenig falsch machen.

Zudem hat Holz auch sehr gute Dämmeigenschaften und nicht zuletzt eine natürliche und warme Ausstrahlung, die sich selbst mit den besten Holzimitaten bzw. Furnierprodukten nicht erzielen lässt. Unabhängig davon, ob die Wände aus Massivholz sind, gilt ein besonderes Augenmerk dem Fußboden, der das Wohngefühl wesentlich beeinflusst. In älteren Häusern besteht der Boden manchmal aus Holzdielen und während man bis in die 80er Jahre hinein die alten Böden oft mit PVC oder Teppichboden belegte, begeistern sich vor allem junge Menschen wieder für naturbelassene und gepflegte Dielenböden. Eine weitere Alternative sind Parkettböden und neben dem Parkett selbst und den dazu passenden Massivholzleisten für den Abschluss mit den Wänden benötigt man als Hobbyhandwerker weder Spezialkenntnisse noch eine große Anzahl von Werkzeugen um solche Böden selbst zu verlegen. Parkett muss man heutzutage nicht mehr stabweise verarbeiten sondern man kann Klickparkett kaufen, das sich ähnlich wie Laminatpaneelen verlegen lässt. Die Paneelen sind zwar im Vergleich zu Laminat schwerer und teurer, aber sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Wenn man sich grundsätzlich für eine bestimmte Parkettsorte entschieden hat, ist es empfehlenswert, sich Zeit für einen Produktvergleich zu nehmen. Man findet nämlich nicht nur im Baumarkt sondern auch im Internet viele gute Angebote in unterschiedlichen Qualitätsstufen und zu unterschiedlichen Preisen.