Die Küche – ein Raum, der optimal ausgeleuchtet sein will

Die richtige Beleuchtung der Küche ist wichtig, um sicher darin arbeiten zu können. Für nahezu alle Tätigkeiten in der Küche benötigt man gute Sicht und gutes Licht. Dazu genügt Tageslicht alleine nicht, sondern man muss sich auch um eine entsprechende Allgemeinbeleuchtung kümmern.

Da die Küche zumeist jedoch nicht nur dem Kochen, sondern auch dem Genuss des Essens dient, ist es wichtig, durch den richtigen Einsatz der Lampen sowohl eine wirkungsvolle, helle Beleuchtung als auch eine gemütliche, entspannte Atmosphäre zu ermöglichen. Dies ist durch die Kombination von  direkter und indirekter Beleuchtung zu erreichen.

Wählt man Lampen mit Glühbirnen, sind rund 25 Watt, bei Leuchtstofflampen 10 Watt Leistung pro Quadratmeter Küchenfläche erforderlich. Damit hat man eine Allgemeinbeleuchtung erreicht, die als Arbeitslicht jedoch noch nicht genügt. Die einzelnen Arbeitsbereiche sollten daher durch den gezielten Einsatz einzelner Lampen zusätzlich ausgeleuchtet werden.

Zwecks Allgemeinbeleuchtung kann man sich für ein oder zwei Hängeleuchten entscheiden. Im Arbeitsbereich lässt sich das Licht solcher Lampen gut mit der direkten Beleuchtung einzelner Flächen kombinieren. Über dem Esstisch eignet sich eine Hängeleuchte besonders gut, da sie dem Raum zusätzlich Atmosphäre verleiht und Gemütlichkeit verbreitet. Optimal ist es, wenn das Licht der Lampe durch einen Dimmer der jeweiligen Situation anzupassen ist.

Um sicher arbeiten zu können, ist eine Arbeitsplattenbeleuchtung notwendig. Hierfür können Leuchtstoffröhren oder röhrenförmige Glühlampen direkt unter den Oberschränken hinter einer Blende installiert werden. Lichtschienensysteme mit Halogenstrahlern oder einzelne Spots lassen sich ebenfalls leicht am Arbeitsplatz einklinken. Eine weitere Möglichkeit ist der Einbau von Lampen an der Unterseite der Wandschränke. Hierdurch wird ein gleichmäßiges Licht auf der Arbeitsplatte geschaffen, das nicht blendet. Bereiche wie das Kochfeld, in denen intensiv gearbeitet wird, erfordern eine direkte Beleuchtung. Die Lampen zur Kochfeldbeleuchtung sind in der Regel mit der Dunstabzugshaube kombiniert und befinden sich direkt über ihm. Nicht unbedingt notwendig, aber reizvoll, ist die Installation von Spots in Vitrinenschränken. Diese Lampen tragen zu einer angenehmen, stimmungsvollen Atmosphäre bei.

Bei all dieser Auswahl an künstlichen Beleuchtungsmöglichkeiten sollte man natürlich nicht die Kerzen vergessen. Sie sind die ursprünglichste und auch heute noch beste Möglichkeit, Behaglichkeit zu schaffen.