Kauf von Wohnungen und Immobilien in Griechenland

Griechenland – im Süden der Europäischen Union gelegen und mit Grenzen zu Bulgarien, Albanien und Mazedonien – ist von seiner Bevölkerungsstruktur her sehr vielfältig. Es ist dabei jedoch so, dass es sich ausschließlich um Minderheiten handelt. Die Angaben über die in Griechenland lebenden Deutschen variieren zwischen 12.000 und 45.000.

Griechenland ist in der Hauptsache aber, wenn Deutsche diesen hören, noch immer ein Begriff, bei denen diese sofort an ein Urlaubsparadies mit blauem Himmel, traumhaften Stränden und tiefblauem Meer und ein angenehmes Klima denken. Dies mag wohl auch der Grund dafür sein, dass viele Menschen sich heute Immobilien in Griechenland zulegen. Bei einigen handelt es sich um den künftigen Hauptwohnsitz, für andere eine Art festes Feriendomizil. Nach diesem Gesichtspunkt sollte man auch die Lage der Wohnungen, oder Immobilien auswählen. Denn, wenn es sich um den Hauptwohnsitz handeln soll, sollte man schon darauf achten, dass die Wohnungen und Immobilien schon etwas abseits vom Touristenrummel liegen, weil man ja nicht das ganze Jahr über diesen Trubel haben möchte.
Wenn die Immobilien jedoch als Feriendomizil, das nur vorübergehend bewohnt wird, dienen soll, ist man unter Umständen froh, durch die Nähe der Angebote der Touristikzentren.
Griechenland ist eines der wenigen Länder des Mittelmeerraums, dessen Wirtschaft sich nicht hauptsächlich auf den Tourismus stützt. Dieser hat nur einen Anteil von rund 10 Prozent der Wirtschaftsleistung des Landes.

Insbesondere beim Erwerb von Immobilien für ein Feriendomizil sollte man besonders zwischen dem Kauf der Immobilie und der Anmietung abwägen. Es ist nämlich so, dass ein Teil der Kosten für die Immobilien auch in der Zeit, in der man nicht dort anwesend ist, bestehen. Hier kann man eventuell darüber nachdenken, ob man die Immobilie nicht während der Zeit der Abwesenheit vermietet, wobei man eine in Griechenland vor Ort lebende Person seines Vertrauens mit der Verwaltung beauftragen sollte. Im Bezug auf die Verwaltung von Immobilien nimmt Griechenland in der EU eine Sonderstellung ein, denn in Griechenland gibt es weder ein Kataster, noch ein Grundbuch, wo die Immobilien eingetragen werden.