Stress bei der Wohnungssuche

Eine neue Wohnung zu finden ist eine Sache die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, denn es ist meistens mit viel Stress, Rennerei und Aufwand verbunden ein wirklich geeignetes Heim nach seinen Vorstellungen zu finden. Dabei spielen in den meisten Fällen sowohl Fragen aus dem Bereich Mietrecht eine Rolle, als auch zahlreiche Kriterien die der Suchende ein seine neue Wohnung stellt.

Dazu zählen unter Anderem die genaue Größe der Wohnung, die Zimmeranzahl, Vorstellungen in welcher Lage sich die Wohnung befinden und soll oder gar Vorstellungen, die an bestimmte Ortsteile gebunden sind, wie etwa Nähe zu einer Schule. Auch Kriterien zur Heizungstechnik, Isolation der Wohnung und Umweltfreundlichkeit werden den Mietern in Zeiten der globalen Erwärmung immer wichtiger. Natürlich möchte man dass alles auch mit einer möglichst geringen Miete, sowie kleinen Nebenkosten verbinden und am besten auch ohne einen lästigen und teuren Makler.

Das alles unter einen Hut zu bekommen ist verständlicherweise nicht gerade einfach, weshalb Wohnungssuchende, die dennoch ein solches Mietobjekt aufgetrieben haben dazu neigen einen ihnen vorgelegen Mietvertrag so schnell wie möglich und in vielen Fällen auch unbedacht zu unterschreiben, ohne sich vorher gründlich bei einem Mietrecht Ratgeber oder in einem Mietrecht Forum informiert zu haben. In Manch einem Fall wird der Vertrag sogar überhaupt nicht gelesen, und so wundert man sich plötzlich über ungewöhnlich hohe Nebenkosten oder der Tatsache dass man zum Beispiel das Treppenhaus oder den Garten selber reinigen muss.

Es bleibt also der Appell an alle Wohnungssuchende, sich stets gründlich über alle Umstände zu informieren und sich auch unter Stress nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Ob man die Unterschrift tatsächlich unter einen Mietvertrag setzen sollte, sollte von Fall zu Fall immer gründlich abgewogen werden.