Der Counter haelt fest wer wann die Website besucht hat

Wer eine Website betreibt, möchte natürlich auch gern wissen, wie oft seine Seite besucht wird, wer sie aufruft oder mit welchen Monitorauflösungen diese Seite betrachtet wird.

 

Eine Website im Internet ist sowohl für den privaten als auch den gewerblichen Bereich eine Visitenkarte mit der zusätzlichen Möglichkeit, seine Waren oder Dienstleistungen dem Konsumenten anzubieten und zu vertreiben.

Für ein Unternehmen ist es auch zur besseren Kundengewinnung wichtig zu wissen, woher die Besucher der Seite stammen. Der Online-Counter hilft bei der Feststellung und Verarbeitung der Daten, die ein Besucher der Webseite „hinterlässt“.

Mit Hilfe des Counters kann der Administrator sehen, wie viele echte Besucher wirklich auf der Seite waren und welche Seiten sie aufgerufen haben. Viele Counter bieten die Möglichkeit, sowohl die Besucher als auch die Pageviews zu zählen. Neben diesen Möglichkeiten kann der Administrator sich Statistiken anzeigen lassen, die den Traffic dieser Seite genau dokumentieren. So bieten einige Counter die Möglichkeit an, Informationen aller Art zu sammeln, z. B.  welchen Browser der Besucher der Webseite benutzt, welches Betriebssystem er auf seinem PC installiert hat. Sogar die Farbauflösung und die Einstellung des Monitors können mit solch einem Tool dokumentiert werden.

Eine ganze Reihe an kostenloser Counter ermöglicht es dem Administrator oder auch dem Webseiten-Betreiber, den Counter frei zu gestalten, zum Beispiel mit einem eigenen Hintergrundbild. Sogar unsichtbare Counter stehen zur Auswahl, allerdings sind diese oftmals nicht mehr kostenfrei. Wird das Layout individuell nach den Wünschen des Webseitenbetreibers angepasst, so entstehen ihm in jedem Fall Kosten, die von Anbieter zu Anbieter variieren.

Dabei muss sich ein kostenloser Counter nicht unbedingt vor seinen kostenpflichtigen großen Brüdern verstecken. Beide Arten bieten eine große Anzahl an Features, mit denen der Benutzer des Counters alle Daten erhält, die er zur Auswertung benötigt.

 

Autor: Sandra Müller

Mail: sandy.mueller (at) gmx.net

sdfrg15654