Tipps bei Haarausfall?

Der Verlust des Haares kann zahlreiche Ursachen haben. Bei den ersten Anzeichen ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Denn der Haarausfall kann auch als Symptom verschiedener Krankheiten auftreten. Auch die Veranlagung kann zu Haarausfall führen. Am häufigsten sind die Männer von Haarausfall betroffen. Aber auch bei Frauen kann der Verlust des Haares auftreten. Hier sollte schnell gehandelt werden.

Bei Frauen können unterschiedliche Ursachen den Verlust des Haares verursachen. Mögliche Ursachen für weiblichen Haarausfall sind zum Beispiel eine hormonelle Umstellung durch das Absetzen der Anti-Baby-Pille, durch die Wechseljahre oder durch eine Schwangerschaft. Auch eine ungesunde und einseitige Ernährung kann zum Haarausfall führen. Die Ursachen sollten schnellstens festgestellt werden. Denn dann ist eine entsprechende Behandlung möglich. Auch Stress kann zu Haarausfall führen.

Wichtige Tipps bei Haarausfall bei Frauen sind unter anderem die Stressbewältigung. Dazu gehört nicht nur der ausreichende Schlaf, damit sich der Körper erholen kann. Auch ein ausgewogenes Zeitmanagement und ausreichende Ruhephasen können stressbedingten Haarausfall bekämpfen. Selbst Methoden zur Stressbewältigung sind sehr zu empfehlen. Am effektivsten ist Yoga, eine Kombination aus Haltungsübungen und Atemtechniken, die aus Indien stammt.

Selbstverständlich ist auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Denn auch eine ungesunde und einseitige Ernährung kann Haarausfall bei Frauen hervorrufen. Eiweißhaltige Nahrung, die reich an Zink und Eisen ist, unterstützt das Haarwachstum.