Hämorrhoiden bekämpfen & loswerden

Gut vierzig% aller über vierzig Jährigen leiden an Hämoriden. Nur wussten Sie, dass alle Menschen Hämorrhoiden haben? Die Problematik Hämoriden gehört in unserem Land seit eh und je zu den Themen, über die man nicht spricht, dementsprechend suchen viele Betroffene zu dieser Sache Unterstütztung im WWW. Man findet dort ungemein viele gute Internetseiten, die einem unter die Arme greifen können, diese Plagegeister zu bekämpfen oder die nervigen Beschwerden unter Kontrolle zu bekommen. Wir möchten Ihnen heute auch diverse Möglichkeiten vorstellen, wie Sie Ihre Hämoriden auf Dauer loswerden.

Hämoriden Mittel

Salben gegen Hämoriden

Cremes sind die aller erste Hilfe gegen Ihr Afterjucken. Die Salben zahlloser Produzenten, wirken gezielt darauf, die Beschwerden wie das Brennen oder Kratzen zu lindern. Wichtig ist, dass Cremes weder eine Schrumpfung der Hämorrhoiden auslösen, noch ein späteres Ausdehnen verzögern, sie sind ausschließlich dazu da die vielen Symptome einzudämmen. Vornehmlich gut wirken Cremes im 1. und 2. Stadium der Hämoriden.

Operationsarten gegen Hämorrhoiden

Es gibt manche Operationsarten, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten.

– Operation nach Parks Die Hämorrhoidalpolster werden abgetrennt und die unter der Mukosa befindlichen Gefäße abgebunden. Die Stelle verheilt meist sehr schnell und es besteht nur eine geringe Wahrscheinlichkeit einer Narbe.

– Operation nach Ferguson Auch hier werden die Hämorrhoidalknoten abgetrennt, im Folgenden die Wunden längsverschlossen. Die Wunden heilen bei dieser Operationsform wahrnehmbar schneller als bei anderen.

Hausmittel gegen Hämoriden

Da es sehr viele Hausmittel gibt, werden wir Ihnen nun 5 näher bringen, wir schlagen vor alle Hausmittel einmal auszuprobieren, da manche Hausmittel bei einigen Leuten nicht wirken, andere dafür schon.

– positives Denken Sollten die Schmerzen noch so stark sein, sollte das Afterjucken gerade noch so stark sein, verlieren Sie nie den Glauben an ein Leben ohne Hämorrhoiden.

– Sitzbäder gegen Hämorrhoiden Sitzbäder sind eine Wohltat bei Hämoriden, sie schwächen das Afterjucken und Kratzen deutlich.

– Teebaumöl Teebaumöl besitzt sehr viele gute Öle, die dämpfend auf die gereizten Hämorrhoiden wirken. Überziehen Sie es aber nicht mit zu viel Öl, tagtäglich eine kleine Menge reicht.

– Apfelessig Nur die Problemregion mit Apfelessig nass machen, berücksichtigen Sie jedoch, dass ein Übermaß Apfelessig die Haut mächtig reizt. Man kann auch täglich 300ml Wasser mit 2 Teelöffeln Apfelessig trinken.

Sie merken, es gibt sehr viele Wege seine Hämorrhoiden für Immer zu bekämpfen bzw. die Symptome spürbar zu lindern. Sofern Sie unter Hämoriden leiden, empfehlen wir immer den Gang zum Doktor (Proktologe), der bestimmen wird, in welchem Stadium die Plagegeister sind und wie man nun am besten vorgehen sollte. Wir hoffen, Sie haben einige Hilfe zum Thema gefunden, sollten Sie noch weitere Fragen haben, finden Sie im WWW viel Hilfe zum Thema.