Osteopathie im Wiesbadener Raum

Der Begriff Osteopathie leitet sich von den griechischen Wörtern ostéon für Knochen und pathos für Leiden ab und steht für somit für Behandlungen, welche den Bewegungsapparat – und dabei nicht nur die Knochen – in den Fokus rückt. Die Osteopathie zählt zu den ganzheitlichen Behandlungsformen. Das heißt, der Organismus wird dabei als untrennbare Einheit betrachtet, in der alle Körperregionen miteinander verbunden sind und somit kann auch nur der gesamte Körper erkrankt oder gesund sein, nicht einzelne Teile von ihm. Entsprechend wird auch in der osteopathischenArbeit der ganze Körper behandelt. Bei einerosteopathischen Behandlung steht jedoch nicht die Krankheit, sondern die Gesundheit im Vordergrund. Sie setzt auf die Selbstheilungskräfte der Patienten, versucht deren Fähigkeit, die Gesundheit wieder herzustellen, zu stärken und zu unterstützen. Daher wird immer auch die ganz individuelle Situation des Patienten berücksichtig. Die Behandlungsmethoden gelten als „weich“ und „sanft“.

Sie beruhen nicht auf Medikation, sondern auf manuellen Techniken und fundiertem Wissen. Es werden nicht Symptome behandelt, sondern die gestörte Funktion im Körper gesucht und schrittweise eine Regulation Richtung Gesundung eingeleitet. Die verschiedenen Techniken sind entspannend, optimieren die Muskelspannung, verbessern die Durchblutung und Beweglichkeit u.v.m. Auf diese Weise kann die Osteopathie z.B. Schmerzen und Bewegungseinschränkungen an der Wirbelsäule und den Gelenken lindern und heilen. Weitere Anwendungsfelder sind unter anderem: Chronische Kopfschmerzen und Migräne, Schwindel, Tinnitus, Ischiasschmerzoder auch ungeklärte Bauchschmerzen.
Wer eine osteopathische Behandlung in Wiesbaden sucht, kann diese noch ideal durch das sogenannte Bodytalk System ergänzen. Das BodyTalk System www.bodytalk-konzept.de arbeitet ebenfalls ganzheitlich und hat das Ziel, die betroffene Person wieder in ein starkes und dauerhaftes Gleichgewicht zu bringen, um so für innere und äußere Gesundheit zu sorgen.
Das BodyTalk System kommt aus dem Bereich der Energie- und Bewusstseinsarbeit und vereint viele bekannte, etablierte Methoden und Erkenntnisse wie bspw. die westliche Schulmedizin, die Traditionelle Chinesische Medizin und eben auch die Osteopathie. Die Arbeit mit dem speziellen BodyTalk-Bio-Muskelfeedback, das manchmal vielleicht aussieht wie „Hand auflegen“, hat das Ziel, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Ähnlich wie es viele aus der Osteopathie kennen. So kommt man direkt zu den Ursachen und der Körper wird angeregt, diese schnell und effektiv wieder zu beheben. Denn der Bewegungsapparat wird nicht zuletzt auch z.B. durch Sorgen und seelischem Druck buchstäblich „belastet“ und „gedrückt“. Damit ergibt sich aus dem BodyTalk System gerade in Kombination mit der manuellen Arbeit der Osteopathie die Möglichkeit, über synergistische Kräfte den Heilungsprozess zu optimieren und zu beschleunigen.