Hochzeitsmode – Schöne Bräute, edel gekleidete Bräutigame und bezaubernde Brautjungfern

In vielen Hochzeitssprüchen liest man von der Braut in einem strahlend weißen Hochzeitskleid. Heutzutage kann man diese Konventionen bedenkenlos ablegen und sich nach Lust und Laune für den großen Tag einkleiden. Eine Braut kann auch in anderen Farben als Weiß auftreten und die Brautjungfern und Blumenkinder können in unterschiedlicher Kleidung erscheinen, sondern können nach eigenen Wünschen

Ganz in weiß… Das ist der Wunsch vieler Bräute, aber nicht aller. Als Braut hat man die Möglichkeit zu heiraten, wie man will und wenn es ein knallbuntes Kleid sein sollte. Schließlich sollen an diesem Tag alle Träume erfüllt werden, was man hinterher bedauerlicherweise auch oft an den Kosten der Hochzeit sehen kann. Oftmals wählt die Braut zwei verschiedene Outfits : Ein Brautkleid für Eheschließung, Empfang und ersten Tanz und ein zweites Outfit um auf der Feier komfortabel tanzen zu können. Auch beim Schmuck und der Frisur gilt es, die Vorstellungen der Braut zu befolgen und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bei der Auswahl des Hochzeitsanzuges kann der Bräutigam ebenso wie seine Ehefrau in spe seine Vorstellungen umsetzen, sollte aber auf seine Braut achten. Will die Verlobte in ungezwungenem Rahmen den Bund der Ehe eingehen und erscheint selbst ganz leger zur eigenen Hochzeit, sollte der Bräutigam lieber nicht zu steif und elegant auftreten. in diesem Fall sollte das Brautpaar das Gespräch miteinander suchen. Geschulte Ausstatter helfen den meist hoffnungslos überforderten Ehemännern in spe bei der Auswahl von Anzug, Schuhen, Gürtel und mehr. Auch der Hochzeitsanzug wird einen beachtlichen Punkt auf der Liste der Kosten der Hochzeit ausmachen.

Als Besucher ist es ungeachtet aller Möglichkeiten ein absolutes No-Go weiß anzulegen. Auch wenn sich die Braut nicht für weiß entscheidet, ist ihr das Vorrecht behalten. Dies gilt auch für Farbvarianten wie Beigetöne oder Eierschalenweiß. Ansonsten gilt es, sich bei der Wahl des Outfits vorher anzusehen, in welchem Rahmen die Hochzeit stattfindet. Wird ganz leger im Garten gefeiert, so sollten auch die Outfits dementsprechend gewählt werden. Als weiblicher Besucher sollte man immer bedenken, dass die Braut an diesem Tag im Vordergrund steht und am meisten Aufmerksamkeit erhalten sollte. Lieber sollte man auf süß statt sexy setzen und so einen blamablen Auftritt durch zum Beispiel einen hochgerutschten Mini-Rock beim Tanzen abwenden.

Haben alle etwas Schönes für die Hochzeit entdeckt, kann man ganz beschwingt feiern, tanzen und über lustige Hochzeitssprüche in den vielen Karten schmunzeln. Mehr Informationen zu Hochzeiten und Hochzeitsmode lassen sich im Internet finden. Weitere Informationen über z.B. Hochzeitssprüche beim Klick auf den Link