Rostflecken in der Kleidung entfernen

Rostflecken in der Kleidung sind sehr ärgerlich. Nicht nur deswegen, weil sie das Lieblingsstück verschandeln, sondern auch weil sie nicht allzu einfach zu entfernen sind. Aufgrund dessen, dass die Stoffe der Kleidungen so unterschiedlich sind, bedarf es verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Vor allem ist es wichtig, vorher zu testen, ob sie farbecht sind, nicht dass es hinterher helle Flecken gibt, wenn der Rost weg ist. Auch muss darauf geachtet werden, welche Art von Hilfsmittel verwendet werden, denn eine Bürste macht sich auf Strichkleidung nicht so gut wie bei einer Jeans.

Bei weißen Stoffen kann pauschal gesagt werden, dass fluorhaltige Zahnpasta das beste Mittel ist, um Rostflecken entfernen zu können. Ein Tupfer davon reicht, allerdings sollte er 12 Stunden einwirken können, bevor sie mit fließendem Wasser ausgespült wird. Anschließend kann das Kleidungsstück ganz normal in der Waschmaschine nach Anleitung gewaschen werden. Am Ende sollte es wie neu aussehen.

Bei bunten Stoffen gilt die Hausregel, es mit Zitronensaft zu probieren. Dieser kann gegebenenfalls auch mit Salz gemischt werden, allerdings sollte beides nicht auf allzu empfindlichen Stoffen genutzt werden, denn die Säure ist recht aggressiv. Vorher sollte der Fleck aber schon in Wasser eingeweicht worden sein, dann kann der Zitronensaft am besten arbeiten. Am besten wird es vorher an einer nicht ganz so auffälligen Stelle getestet. Wer sein Kleidungsstück schnell wieder einsatzbereit braucht, kann den Vorgang mit Wärme beschleunigen. Dafür wird der Fleck einfach über Wasserdampf gehalten.

Nicht bringt es, Gallseife zu nutzen, denn hierbei braucht es stärkere Mittel. Bei bunten Sachen sollte keine Zahnpasta verwendet werden, weil sie bleicht und das wäre sehr ärgerlich.