Was ist ein Anzug?

Anzug wird im Allgemeinen sofort mit dem Herrenanzug in Verbindung gebracht, also Hemd, Hose, Jackett und Krawatte. Dabei war ursprünglich etwas völlig anderes. Ein Anzug war eine komplette Einheit und nichts Getrenntes. In der Armee wurden gerne Anzüge gerne getragen.

Es gibt verschiedene Arten von Anzügen. Getragen werden sie alle mit Hemd und Krawatten oder Fliegen, aber die Sonderformen, wie zum Beispiel der Smoking oder auch der Frack sind im Schnitt und der Aufmachung etwas anders als die herkömmlichen Herrenanzüge.
Ein Smoking sollte die darunter befindliche Kleidung von Rauch abschirmen, so dass die Kleidung nicht riecht. Der Frack ist ein festlicher Anzug. Während man den Smoking eher als Abendanzug bezeichnet, stehen Fracks für Geschäfte. In manchen Restaurants sind Kellner zum Beispiel in Fracks gekleidet. Damit sie sich von den Gästen abheben, die unter Umständen auch in Fracks gekleidet sind, tragen sie eine schwarze Schleife. Nicht alle Männer haben es leicht und schlüpfen in einen Anzug und dieser passt. Viele werden in den Geschäften gar nicht fündig und müssen zum Schneider gehen und sich einen Anzug anfertigen lassen.

Zu einem normalen Anzug gehören normalerweise ein Jackett und eine Hose. Manche Anzüge sind einteilig, sie werden als Overall bezeichnet, doch auch mehrteilige Anzüge sind nicht ungewöhnlich. Zu diesen gehören eine Hose, ein Jackett und eine Weste.
Gelegentlich kann man die Jacke durch eine Weste ersetzen. Bei Gartenpartys im Sommer ist das sicherlich sehr angenehm, denn in der Sonne wird es in der Jacke doch recht schnell warm und die Feier wird zur Qual.