Microsoft erweitert Angebote zur Vernetzung von PC und TV

Internet TV: Ergänzung für Windows Vista-Nutzer

Unterschleißheim, 28. September 2007. Microsoft erweitert kontinuierlich seine Angebote zur Vernetzung von Computer und Fernseher. So können Nutzer der Windows Vista Premium und Ultimate Edition in den USA ab sofort per Media Center auf Video-Streams aus dem Internet zugreifen. Diese befinden sich auf der Werbe-Plattform YuMe und werden von MSN Video zur Verfügung gestellt. Die Funktion „Internet TV“, die sich derzeit noch im Beta-Stadium befindet, ermöglicht das Herunterladen und gleichzeitige Abspielen von Videos. Wann der Dienst in Deutschland angeboten wird, steht noch nicht fest. Hierzulande bietet Microsoft bereits eine Vielzahl von Video- und TV-Angeboten.

Mit dem in Windows Vista integrierten Media Center lassen sich Filme, Fotos, Videos und Musik zwischen PC, Fernseher sowie anderen Geräten wie Musikplayer austauschen. Der Anwender kann Blockbuster, Urlaubsbilder oder selbst gedrehte Home-Videos dort genießen, wo er will – ganz bequem per Fernbedienung vom Sofa aus oder per kabelloser Verbindung im Garten.

In Deutschland gibt es bereits mehrere Anbieter von TV-Inhalten für das Media Center. So lassen sich über die integrierte ZDFmediathek (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/) Sendungen bis zu sieben Tage später und parallel zum laufenden Programm anschauen. Sie umfasst einen Großteil des ZDF-Informationsprogramms sowie ausgewählte Serien, Filme und Shows. Auch wer kein Premiere-Abonnent ist, kann sich über das Media Center für nur drei Euro pro Sendung UEFA Champions League und Fußball-Bundesliga oder karibische Piraten direkt auf den TV- oder PC-Bildschirm nach Hause holen. n-tv bietet Nachrichtensendungen, Wirtschaftsmagazine, Videoclips, Hintergrundartikel und Abstimmungsergebnisse – rund um die Uhr. Bei Yavido gibt es Musikclips, Songtexte, Infos zu den Stars oder aktuelle Nachrichten aus der Szene. BMW TV zeigt Videoclips der neuesten Modelle des Münchner Autoherstellers sowie zu Sportereignissen wie dem America’s Cup und die BMW Open. Einen Video-on-Demand-Service für Filme bietet One4Movie. Bei MTV Overdrive sind aktuelle Musikvideo-Clips zu sehen und bei Bahn TV Filme rund um Mobilität und Bahnfahren.

Microsoft Mediaroom: die IPTV-Lösung von Microsoft

Ebenfalls schon verfügbar sind Angebote, die auf Microsoft Mediaroom basieren. Das ist die Plattform für alle Film- und Fernseh-Enthusiasten. Die IPTV- und Multimedia-Plattform bietet dem Zuschauer innovative Fernsehdienste der Zukunft – unter anderem im HD-Format. Der Nutzer kann beispielsweise Sendungen gleichzeitig aufzeichnen, TV-Formate zeitversetzt ansehen und über Video on Demand die neuesten Kinohits oder TV-Serien erhalten. Der Kanalwechsel erfolgt innerhalb von Sekundenbruchteilen. Ein interaktiver elektronischer Programmführer bietet einen ausführlichen Überblick über das Fernsehangebot der nächsten Wochen. Weltweit haben sich bereits mehr als 19 Telekommunikationsunternehmen für die Microsoft Mediaroom-Plattform entschieden.

Basierend auf Microsoft Mediaroom bringt die Deutsche Telekom unter der Marke „Entertain“ zukunftsweisende TV-Dienste zu den Verbrauchern. Das Angebot umfasst 145 freie und bezahlte TV-Sender und mehr als 2.000 Filme im Video-on-Demand-Bereich.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Microsoft  Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 51,1 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2007; 30. Juni). Die deutsche Niederlassung besteht seit 1983 und ist für Marketing und Vertrieb der Microsoft Produkte in Deutschland zuständig. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet mit den Forschungsschwerpunkten IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft Windows
Die Microsoft Windows-Programme sind ein wichtiger Bestandteil der umfassenden Microsoft-Plattform. Sie bestehen aus Betriebssystemen für Desktop- und Tablet-PCs, Notebooks, mobile Systeme sowie technische Geräte und Server. Im neuen Betriebssystem Windows Vista lassen sich durch neue Suchfunktionen sowie eine übersichtliche Benutzeroberfläche Daten schneller finden und verwalten. Es bietet umfassende Sicherheitsfunktionen und erleichtert den Umgang mit digitalen Medien und Endgeräten.

Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Irene Nadler
Pressesprecherin Windows und Windows Mobile