Werden Sie ehrenamtlicher Fussballtrainer in Suedafrika

Wenn Sie nach einer Moeglichkeit suchen, Ihre Liebe zum Reisen und ihre Faehigkeiten im Fussball zu kombinieren, denken Sie doch einmal darueber nach, Trainer im Ausland zu werden.

Die Option, in ein exotisches Land zu reisen und ehrenamtlich Trainer im Ausland zu sein, ist eine sehr lohnenswerte Erfahrung. Ihre Arbeit wird sich hauptsaechlich in den staedtischen Siedlungen Suedafrikas, den sogenannten Townships, abspielen. Sie arbeiten zusammen mit Schulen und weiteren Gruppen, die begeistert sind vom Fussball. Der Schwerpunkt liegt bei kleineren Kindern, aber manchmal haben Sie auch die Moeglichkeit mit anderen Altersgruppen zu spielen. Viele haben sonst nicht die Moeglichkeit, diese Sportart zu lernen oder regelmaessig zu spielen. Waehrend Ihrer Zeit in Suedafrika bringen Sie den Kindern das Fussballspielen bei und organisieren Spiele und Turniere.

Die Grundlagen des Fussballs

Als Trainer im Ausland muessen Sie Ihren Schueler als erstes die groben Regeln des Fussballs beibringen. Ein Fussballfeld ist in der Regel 100-110 Meter lang und 64-75 Meter breit. Viele Spiele in Suedafrika finden jedoch auf kleineren Spielfeldern statt, um das Spiel spannender und schneller zu gestalten. Grundsaetzlich geht es beim Fussball um zwei Mannschaften mit je 11 Spielern, die versuchen den Ball in das gegnerische Tor zu schiessen. Ein Torhueter schuetzt das teameigene Tor, er ist der Einzige, der den Ball mit den Haenden beruehren darf. Die einzelnen Spieler haben verschiedene Aufgaben und Positionen: Abwehr, Mittelfeld und Stuermer, wobei die Stuermer letztendlich fuer das Toreschiessen verantwortlich sind. Sobald Ihre Schueler diese Grundlagen verinnnerlicht haben, kann der Spass losgehen.

Das Organisieren von Spielen

Als Trainer im Ausland ist es nicht nur Ihre Aufgabe, die Schueler zu unterrichten, sondern auch Spiele und Turniere zu organisieren. Ein Spiel ist aufgeteilt in 2 Spielhaelften, die jeweils 45 Minuten dauern. Die Pause dazwischen dauert ca. 15 Minuten. Wenn Sie ein Spiel organisieren, ist es auch wichtig, Spielzuege zu erklaeren und Ihr Team zu motivieren. Sie koennen beobachten, wie Ihre Schuetzlinge immer besser werden. Das ist ein tolles Erlebnis und nur ein Aspekt dieser ehrenamtlichen Moeglichkeit in Suedafrika.

Katharina Gabriel arbeitet fuer Gap Africa Projects, ein Online-Reiseunternehmen, das Trainer im Ausland beschaeftigt und Abenteuerurlaube anbietet.