Biken rund um Klosters

Einmal ganz ohne Auto und den Gestank der Abgase, angetrieben allein durch die Kraft der eigenen Muskeln, auf seinem Rad die Welt erkunden- das ist ein Traum, den sich sehr viele Menschen in ihrem Urlaub erfüllen wollen. In der Schweiz im Kanton Graubünden, insbesondere in der Region rund um Klosters und Davos, können sich Radler ihren Traum auf perfekte Art und Weise erfüllen. Nicht umsonst fahren auch die professionellen Radrennfahrer während ihrer Tour de Suisse durch diese Gegend. Die imposante Bergwelt mit seiner intakten Natur ist in jedem Fall ein ganz und gar unvergessliches Erlebnis, welches sich vom Rad aus selbstverständlich noch sehr viel besser und und vor allem sehr viel intensiver erleben lässt, als wenn man es nur durch die Scheiben seines Autos an sich vorbei rasen sehen würde.

Klare Bergseen und üppig blühende Wiesen, dichte Wälder und das wundervolle Bergpanorama, sind da nur einige der Dinge, die man auf seiner Tour entdecken kann. Hinzu kommt, dass die Gegend rund um Klosters perfekt auf die Bedürfnisse und Belange von Radlern eingestellt ist. So lockt sie nicht nur mit ihren bestens markierten Mountainbike Routen und den aufregenden Freeride Pisten, sondern auch mit einem großen Bike Park, der sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene Radler großartigen Fahrspaß zu bieten hat. Um die wunderschöne Gegend zu erkunden, bieten sich die Touren durch Seitentäler an, auf deren Straßen in der Regel nur wenig Verkehr herrscht. Falls der Anstieg der Berg hinauf sich doch als zu anstrengend erweisen sollte, besteht im Übrigen auch immer die Möglichkeit mitsamt seinem Fahrrad in eine der Bergbahnen umzusteigen und den Gipfel auf diese Weise zu „erstürmen“. Und auch einige der Hotels und Zimmer in Klosters sind für ihre sportlichen Besucher bestens gewappnet und bieten ihren Gästen Servicedienstleistungen nach Maß an, wie etwa einen Reparaturservice für Fahrräder, Wäscheservice für die Sportbekleidung und nicht zuletzt die äußerst reichhaltige und stärkende Kost, bei der die fleißigen Radler sich nach einer anstrengenden Tour erholen und stärken können.