US-Schule organisiert Schulausfluege nach China

Schueler der Granville High School in Ohio, USA, kommen bald in den Genuss, im Rahmen eines „Global Studies“-Programms mehrere Schulausfluege nach China zu unternehmen.

Der erste dieser Ausfluege findet ueber einen Zeitraum von neun Tagen statt und dient dazu, das neue „Global Studies“-Programm anlaufen zu lassen. 23 Schueler werden dazu in das am dichtesten bevoelkerte Land der Erde reisen und dort mit 700 weiteren Schuelern zusammentreffen, die im Rahmen eines ausserordentlichen Gipfeltreffens ihre diplomatischen Faehigkeiten verbessern sollen.

Bei dem in Shanghai abgehaltenen Gipfel wird jeder Schueler in eine Gruppe eingeteilt, in der sich keiner der weiteren Schueler der gleichen Schule befindet. Zusammen muss die Gruppe dann Loesungsvorschlaege fuer ein globales Problem erarbeiten. Die Schueler lernen so, die Meinungen und Ideen anderer anzuhoeren und zu respektieren und erwerben auf diese Art wertvolle soziale Kompetenzen. Zur Entspannung steht nach der Konferenz eine eher Freizeit-orientierte Rundfuehrung durch die chinesische Hauptstadt Peking an, wo die Schueler die Gelegenheit fuer ein wenig Sightseeing und Shopping bekommen.

Besagter Ausflug wird von einem in den USA agierenden Bildungsnetzwerk organisiert, bestehend aus Vertretern des Stadtrates der Stadt Columbus und einigen weiteren Schulen der Region. Ziel dieses Netwerks, GlobalEd Network genannt, ist es, die Inklusion globaler Bildungsprogramme in die Lehrplaene der Schulen zu foerdern, da die wertvollen Faehigkeiten, die waehrend solcher Ausfluege erworben werden, unmoeglich in einem Klassenzimmer vermittelt werden koennen. Ein regionaler Anbieter von Bildungsreisen, der auf diese Art Ausfluege spezialisiert ist, wird der Schule bei der Buchung der Schulausfluege nach China zur Hand gehen.

Trotz der hohen Kosten, die fuer diesen Ausflug anfallen und von den Schuelern selbst getragen werden muessen, ist das Interesse an dem Programm schon jetzt sehr gross. Gingen zunaechst nur sechs Anmeldungen bei der Schule ein, so sind es mittlerweile 23 geworden.

Die Schueler, die Schulausfluege nach China unternehmen, sind seit einem Jahr in besagtem Programm involviert und dazu verpflichtet, Unterricht in wenigstens einer Fremdsprache zu nehmen.
Ueber School Travel Service
School Travel Service ist Grossbritanniens groesstes Unternehmen fuer Bildungsreisen. Wir bieten Ausfluege fuer Gymnasien und Universitaeten an. Besuchen Sie uns auf http://www.equityschooltravel.co.uk/.

Kontaktdaten:
School Travel Service
One Jubilee Street
Brighton
East Sussex
BN1 1GE

+44 (0)1273 645 862

sales@ststravel.co.uk