Heidelberg – Residenz des Geistes

Unweit der Mündung des Neckars liegt die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg. Hier leben rund 148.000 Menschen, wobei es noch viel mehr Einwohner gibt, nämlich Studenten, die an der Universität der Stadt und in den zahlreichen am Ort ansässigen Instituten studieren. Wahrzeichen von Heidelberg ist die Schlossruine, die sich über der Altstadt befindet, die Jahr für Jahr zahlreiche Menschen aus Nah und Fern anlockt. Gegründet wurde Heidelberg im Jahr 1196 und hatte schon viele Herren – Kelten, Römer und Alemannen hinterließen in der Stadt ihre Spuren.

Bildung, Kunst und Kultur

Letztlich bekannt geworden ist Heidelberg aber das Wirken von großen Dichtern in der Stadt, wie Friedrich Hölderlin, Ludwig Achim von Arnim und Joseph von Eichendorf. Ihnen ist die „Heidelberger Romantik“ zu verdanken. Ein weiterer Künstlerzirkel scharrte sich in Heidelberg später um die Maler Carl Philipp Fohr, Karl Rottmann und Ernst Friesentstand. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Heidelberg bis zum Jahr 2013 ein sehr wichtiger Standort der US Army. Bis zur weitgehenden Schließung der Kasernen im Jahr 2011 prägten die US-Soldaten mit das Bild der Stadt Heidelberg. Der größte Arbeitgeber am Ort war aber immer schon die Universität der Stadt, die Heidelberg auch den Beinamen „Residenz des Geistes“ einbrachte.

Bauwerke

Geprägt wurde das Stadtbild von Heidelberg aber auch schon immer vom Neckar, dem seit alters her wichtigen Transport- und Verkehrsweg. Auch heute noch fahren viele Schiffe mit Fracht den Neckar hinauf und hinab und haben auch Heidelberg als Ziel. Eine Attraktion, die Heidelberg für seine Besucher bereithält ist das Solarboot „SolarSchiff“ für 110 Passagiere. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt außer dem Schloss gehören die Karl-Theodor-Brücke, auch „Alte Brücke“ genannt und das Tor der Alten Brücke, wie auch das Karlstor. Bedeutsame Sakralbauten wie die Heiliggeistkirche und die Bonifatiuskirche gehören ebenfalls dazu.

Nachtleben und Shopping

Wie es sich für eine Universitätsstadt gehört, bietet Heidelberg seinen Bewohnern und Gästen ein vielfältiges Nachtleben. In der Kneipenmeile „Untere Straße“, einer mediterran anmutenden Gasse in der Altstadt, gibt es außergewöhnliche Boutiquen und viele originelle Studentenkneipen. Am Hauptbahnhof und auf dem Marktplatz gibt es ebenfalls eine Reihe von angesagten Bars und Clubs und reichliche Shoppingmöglichkeiten. Die meisten Einkaufsmöglichkeiten finden sich parallel zum Neckar in den Straßen und Gassen zwischen dem Bismarckplatz und dem Marktplatz. Lust zu shoppen? Finden Sie auf urbantrendsetter passende Schuhe für Ihren Heidelbergtripp.