Bremerhaven hat viel zu bieten

Wer Urlaub in Niedersachsen an der Nordsee-Küste macht, sollte auch der Stadt Bremerhaven einen Besuch abstatten. Denn Bremerhaven hat hart am Imagewandel gearbeitet. Nach Angaben des Chefs der Bremerhavener Tourismusförderung, wurden in den vergangenen Jahren allein in die „Havenwelten“ 500 Millionen öffentliche Mittel investiert. 1,5 Millionen Tagesgäste kamen aus den verschiedenen Urlaubsorten und der Umgebung in die Stadt. Die „Havenwelten“ zählen dabei zu den neuen touristischen Attraktionen. 2009 wurde das Klimahaus Bremerhaven eröffnet und seitdem zum Besuchermagnet. Eine interaktive Wissenschaftsschau nimmt den Besucher mit auf eine Reise entlang des achten Längengrades. Man steigt auf eine Alm in der Schweiz, kommt nach Sardinien, nach Kamerun, Samoa, in die Antarktis, nach Alaska und ins Wattenmeer. Ein Expeditions-Team hatte die Tour entlang des achten Längengrades gemacht, Ausschnitte der dabei entstandenen Filmaufnahmen werden in der Schau gezeigt.

Von der Aussichtsplattform Sail City bietet sich dem Besucher ein toller Ausblick aus einer Höhe von 86 Metern. In der Ferne sind Kreuzfahrt- oder Containerschiffe zu beobachten, am Hafen kann man die maritime Atmosphäre Bremerhavens auf sich wirken lassen.Direkt zwischen Fußgängerzone und deutschem Schifffahrtsmuseum sind zahlreiche Museumsschiffe im historischen Hafenteil Bremerhavens zu bestaunen, die in den Sommermonaten zum Preis von meist nur einem Euro pro Person besichtigt werden können. Neben dem deutschen Schifffahrtsmuseum sollte man sich unbedingt auch das Auswandererhaus ansehen und eine Reise in die Vergangenheit unternehmen, denn seit 1830 brachen rund sieben Millionen Menschen über Bremerhaven in die Neue Welt auf.

Auch Hafenrundfahrten oder eine Bustour zu den Überseehäfen sind ein Erlebnis. In der größten Hafenanlage Bremerhavens kann man das faszinierende Schauspiel von Containerschiffen und Frachtern, Maschinen und Stahl aus nächster Nähe besichtigen. Mit Kindern macht ein Besuch im „Zoo am Meer“ Spaß, wo Pinguine, Eisbären und Seehunde zu bestaunen sind und das ganze Jahr über die unterschiedlichsten Veranstaltungen auf dem Programm stehen, wie z.B. Nachtführungen, Zeichenkurse oder der Zootag. Deshalb nehmen sie sich bei einem Urlaub an der niedersächsischen Nordsee unbedingt einen Tag Zeit mit dem Auto nach Bremerhaven zu fahren. Viele schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Küste bietet das Internet-Portal www.komm-zur-see.de auf seiner Homepage an. Z.B. in Cuxhaven, Dorum-Neufeld oder auf der Halbinsel Butjadingen, um nur einige Orte zu nennen. Reinschauen lohnt sich!