Viareggio befindet sich an der toskanischen Riviera; die Küstenstadt liegt am Mittelmeer und wird landeinwärts von einer Gruppe mittelhoher Berge umgeben, die im Winter zum Schifahren einladen. Die kunsthistorisch bemerkenswerten Städte Pisa, Lucca und Florenz, die zu ausgedehnten Besichtigungstouren einladen, sind schnell und einfach erreichbar. Viareggio ist geprägt durch das Meer, das sich in der Kultur und auch in der Lebenseinstellung der Bewohner widerspiegelt.

Die italienische Kultur hat in der Vergangenheit und auch noch in der Gegenwart einen großen Beitrag zur universalen Kunst und Literatur geleistet und zieht viele Menschen in ihren Bann, die nach Italien reisen um die Kunstschätze aber auch die italienische Lebensart zu erleben. Auch die italienische Sprache mit ihrem angenehmen Klang bietet für viele Personen einen Anreiz, nach Italien zu reisen, um vor Ort  Italienisch zu lernen. Das ist um ein vielfaches einfacher und schneller und es werden bessere Ergebnisse erzielt, da man ständig Italienisch hört, spricht und liest; und selbstverständlich ist die Motivation zum Erlernen einer neuen Sprache in einer angenehmen Urlaubsumgebung, unter Palmen und mit Blick aufs Meer viel höher als zuhause.

 

Viareggio ist ein idealer Ort, um einen entspannten Strandurlaub zu erleben, abends das vielfältige Angebot der Bars und Discotheken zu genießen, an den Wochenenden die Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu besichtigen und ganz ohne Anstrengung auch noch Italienisch bei einem Sprachkurs in der Toskana zu lernen. Das milde Klima machen die Küstenstadt zu jeder Jahreszeit zu einem beliebten Urlaubsort, der weit mehr zu bieten hat als nur Sandstrände, Palmen und Wasser, auch wenn das alleine schon ein guter Grund für einen Urlaub an der toskanischen Riviera bietet.