Berlin Hotel

Der Gründer dieses Theaters war Bertholt Brecht. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass diverse Theaterstücke von Brecht hier ihre Premiere feierten. Viele berühmte Schauspieler haben bereits an den Brecht – Aufführungen mitgewirkt. Für Begeisterung können auch die Aufführungen in dem Renaissance – Theater sorgen. Dieses Theater wurde im Jahre 1922 von Theodor Tagger eröffnet. Mittlerweile steht dieses Theater sogar unter Denkmal Schutz. Eine große Beliebtheit hat auch das GRIPS Jugendtheater erlangen können. Mit seinen 100 Plätzen ist das GRIPS ein kleines aber feines Theater. Die Zielgruppe dieses Theater sind die Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren.
Natürlich gibt es auch für die Musik Fans viele interessante Häuser. Die Berliner Philharmoniker gehören zum Beispiel zu den führenden Ensembles dieser Welt. Der Gewinn von dem Herbert – von – Karajan – Musikpreis beweist die hohe Qualität der Vorstellungen. Des weiteren interessieren sich viele Berlin – Besucher für das „Konzerthausorchester Berlin“. Der Chefdirigent dieses Orchesters ist derzeit Lothar Zagrosek. Auch die „Deutsche Oper“ sollte noch einmal erwähnt werden. In dem Stadtteil Charlottenburg – Wilmersdorf befindet sich dieses Haus. Eintrittskarten können bei allen Vorverkaufsstellen in Berlin erworben werden.
Wer eine Aufführung in Berlin besuchen möchte, benötigt eine Übernachtungsmöglichkeit (Berlin Hotel). Wenn man bei einer Suchmaschine „Berlin Hotel“ eintippt, kann man sich über alle Hotels in dieser Stadt informieren. Wichtig ist es natürlich, dass sich das Hotel in der Nähe des bestimmten Theaters befindet. Eine lange Anreise zum Theater möchte schließlich niemand haben. Zahlreiche Internetseiten haben sich auch die Hotelsuche (auch nach einem „Berlin Hotel“) spezialisiert. Um eine Preisliste der Hotels zu erhalten, wird nur die Eingabe des Reiseziels verlangt. Da viele Leute nach Berlin reisen möchten, gibt es viele Angebote im Bereich der Hotels.

Autor: Daniel Keppler
eMail: artikel@danielkeppler.de
Kürzel: 23465dk