Venezuela, mehr als Strand und Sonne

Die meisten Touristen die nach
Venezuela reisen, besuchen die Insel Margarita und die Straende der Kueste. Exkursionen in den national Park Canaima, Los Roques und Orinoco Delta sind die meistbesuchten Atraktionen. Venezuela hat aber dem Individualreisenden viel mehr zu bieten. Zum Beispiel die Llanos. Diese Region bildet das Zentrum Venezuelas und schliest die Estados Apure, Guárico und Barinas zusammen. Die Bewohner der Llanos heisen Llaneros und koennte man ein wenig mit den Guachos der argentinischen Pampar vergleichen. In den Llanos ist die Haupteinnahmequelle die Viehzucht und die Landwirtschaft. Es gibt zwei Jahreszeiten: die Regenzeit, in denen die Wiesen ueberschwemmt sind, und die Trockenzeit in der es sehr heiss ist und trocken. Wasser ist ein sehr begehrtes Gut. Der Tagesablauf des Llaneros beginnt um 4 Uhr morgens, die Kuehe werden gemolken und das Vieh an die Weide gebracht, um 11 Uhr ist Pause. Um 4 Uhr Nachmittags wird das Vieh reingebacht und das Feld bearbeitet. Die Haciendas heisen Hatos. Viele Hatos koennen besicht werden und bieten Raeumlichkeiten und Einrichtungen fuer die Touristen die immer haeufiger in die Llanos fahren. In den Hatos gibt es sehr viele Tiers zu beobachten und viele Llaneros sind jetzt Artenkundigen Reisefuehrer. Die Llanos sind unter Leuten beliebt die die Natur lieben, gerne Voegel beobachten, gut
essen wollen und mehr ueber diese Region kennenlernen moechten. Eine der ersten Hatos dieser Art ist Hato Piñero, dort wird ein wichtiger Beitrag zur Artenkonservation geleistet. Einige andere schoenen Hatos sind: Posada Hato La Fe, Fundo Pedernales, Posada Doña Bárbara und Hato el Cedral. In den Llanos Posadas koennen Sie reiten, viele haben Pools, es gibt  Ausfluege um die Fauna und
Flora zu betrachten und sehr viel und sehr gutes typisches Venezolanisches Essen. Am besten geniest
Venezuela der der etwas Spanisch spricht. Es gibt sicher organisierte Touren in die Llanos, man kann aber auch per Bus einreisen. Die Busse in
Venezuela
kann man in den meisten grossen Staedten nehmen und sind sehr bequem und guenstig. In viele Bussen ist die Klimaanlage sehr stark, es empfiehlt sich eine Jacke mitzunehmen.  
 

Sabine Loeffler