Die Kanarischen Inseln

Wer sich während seines Urlaubs wieder einmal so richtig von der Sonne verwöhnen lassen möchte und dabei viel Erholung sucht, der ist auf den Kanaren genau richtig. Die Kanarischen Inseln werden häufig als „Inseln des ewigen Frühlings“ bezeichnet und bieten Touristen während eines Urlaubs viele Möglichkeiten zur optimalen Freizeitgestaltung. Die Hauptinseln könnten dabei kaum verschiedener sein und überzeugen viele Touristen durch ihren ganz eigenen Charme. Die beiden Inseln Gran Canaria und Teneriffa sind dabei bei vielen Urlaubern besonders beliebt.

Auf Teneriffa haben Touristen ähnlich wie auf Gran Canaria viel Gelegenheit zum Wandern. Auch das Klettern auf Gran Canaria ist möglich. Die schönen Landschaften laden dazu mit einer beeindruckenden Aussicht ein. Die Vegetation ist auf beiden Insel sehr vielfältig. So kann man beispielsweise neben der tropischen Vegetation des Palmitos Parks auf Gran Canaria auch wüstenähnliche Steppen auf den Inseln des ewigen Frühlings entdecken.

Wer sich auch für Sehenswürdigkeiten interessiert, der sollte einmal die wunderschöne Altstadt von Las Palmas besuchen. Während eines ausgedehnten und gemütlichen Spaziergangs kann man sich einmal so richtig von der lecken Küche auf den Kanaren verwöhnen lassen. Mit einem kurzen Ausflug kann man zudem im Anschluss eine traditionelle Rumbrennerei auf Gran Canaria besuchen. Mit ca. 4 ½ Stunden Flugzeit sind die Kanaren auch für einen Kurzurlaub bestens geeignet.