Kur Polen der Extraklasse

Wellnessreisen und Kuren haben in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Dabei liegen Aufenthalte in Höhenkurorten oder Seebädern im Rahmen einer Wellnessreise sehr im Trend. Auch in unserem Nachbarland Polen gibt es überall sehr interessante Seebäder und andere Kurorte die sich in den letzten Jahren steigender Besuchszahlen erfreuen.
Ein Musterbeispiel ist hierfürt der an der polnischen Ostseeküste gelegene Ort Kolobrzeg. Das ehemalige Kolberg in Pommern ist ein Seebad, sowie ein staatlich anerkantes Sol- und Kurbad. Dies war schon in den Zeiten als Kolberg noch zum Deutschen Reich gehörte der Fall. Damals wie heute ist die Haupteinnahmequelle der Einheimischen der Tourismus und die Fischerei.
Eine Kur in Kolberg bedeutet die Extraklasse aller Kuren Polen. Der Kurort kann es mit seinen Kuranlagen und dem herrlichen Strand an der Ostsee, sowie den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ohne Probleme mit anderen europäischen Kurzentren aufnehmen.
Die Solthermen vor Ort schaffen für einige Leiden Linderung. Im Ort befindet sich sogar eine kleine Solequelle, an der es möglich ist selbst Heilwasser zu zapfen und mit nach Hause zu nehmen.
Untermalt werden die entspannenden Solebäder von sehr entspannenden Massagen oder einem herrlich erfrischenden Bad in der Ostsee.
Auch ein entspannter Spaziergang im Kurpark gehört zum Programm dazu.
Die vielen Architektonischen Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das aus dem 19. Jahrhundert stammende Rathaus, der ehemalige evangelische Kolberger Dom (jetzt katholische Marienbasilika), der alte Leuchtturm oder die alte Kolberger Burg zeugen von der bewegten Geschichte der Stadt und auch davon, dass sie bis 1945 zu Preußen gehörte.
Wer in seinem Wellnessurlaub auch mal etwas Nachtleben genießen möchte, der kann in die nahe gelegene Großstadt Szczecin (Stettin) dies in vollen Zügen genießen. Viele Restaurants, Cafes und Bars stehen dort einem unbeschwerten Nachtleben zur Verfügung.