Ponte Vecchio – eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Florenz

Heute gehört die Toskana zu den beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Europa. Hier findet man als Urlauber nicht nur wirklich schöne Strände, sondern auch eine wirklich einzigartige und wunderschöne Landschaft, eine interessante Kultur und Geschichte und natürlich auch zahlreiche schöne und bekannte Städte und Sehenswürdigkeiten.
Eine Stadt, die man heute auf jeden Fall bei einem Toskana Urlaub besuchen sollte, ist die Stadt Florenz. Diese weltberühmte Stadt hat dem Besucher heute aber nicht nur schöne Hotels oder andere Unterkünfte wie etwa in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung zu bieten. Auch findet man hier zahlreiche wirklich schöne und historisch bedeutende Sehenswürdigkeiten.
Eine dieser Sehenswürdigkeiten, die heute auch in jedem Reiseführer der Toskana erwähnt wird, ist der Ponte Vecchio. Hierbei handelt es sich um die älteste Brücke, die über den Arno gebaut wurde. Schon in der Vergangenheit – insbesondere zu Zeiten der Etrusker – existierte hier ein Flussübergang, doch erst nachdem eine an derselben Stelle stehende Holzbrücke durch ein Hochwasser zerstört wurde, wurde die heutige Brücke aus Stein in einer Bauzeit von zwölf Jahren errichtet. Eine der Besonderheiten, die diese Brücke heute so beliebt machen, sind die seit 1345 lückenlos aneinander gereihten kleinen Läden, die sich seitlich entlang der Brücke befinden. Während dies früher meist Läden von Gerbern und Schlachtern waren, sind es heute etwa Läden wie Goldschmieden u.ä. Eine weitere Besonderheit dieser Brücke sind die drei Arkadenbögen, die sich auf jeder Brückenseite in der Mitte der Brücke befinden. Sie sind bei Besuchern heute vor allem deshalb so beliebt, das sie einen Blick auf den Arno ermöglichen.