Zwei Herzen

Wenn zwei Herzen ihren Weg kreuzen und sich entschließen fortan im gleichen Takt zu schlagen sind die Menschen beinahe machtlos, denn was soll man gegen die wahre Liebe schon ausrichten, und warum sollte man das wollen, wenn man durch sie in den sagenhaften Genuss kommt lieben zu dürfen und selbst auch Liebe zu bekommen. Dieses Gefühl zu haben ist toller als alles andere auf der Welt, es übertrifft alles was man bis zu diesem Moment kennen lernen durfte und es lässt sich durch nichts auf der ganzen Welt wirklich glaubhaft zum Ausdruck bringen, das einzige was man tun kann um diese tiefe Liebe zu zeigen sind Gesten wie Partnerringe, die wenigstens einen Bestandteil des großen Gefühls zum Ausdruck bringen können, wenn sie schon nicht alles überspannen. Der nächste Schritt auf dem Weg zum großen Beweis dessen, was man empfindet wäre dann schon der Gang zum Altar, das Eheversprechen und der Tausch der Trauringe, der das Leben voll und ganz verändert und dafür sorgt, dass nichts mehr sein wird, wie es einmal war und alles sich mit einem Schlag verändert, wenn auch sicherlich nicht zum Nachteil. Die Liebe spüren zu dürfen ist wie eine große Blume, die in ihrer ganzen Schönheit erblüht, doch man muss die Liebe wie auch die Blume pflegen, wenn man sie nicht verlieren will und am Ende nur noch trockene Reste sehen will. Die Pflege einer Blume besteht aus Sonne und Wasser, die Liebe braucht mehr, sie muss erwidert werden, sie braucht Beweise und Zeichen, wie sie nur jene geben können, die wirklich und aus tiefstem Herzen lieben.