Suchmaschinenmarketing ist mehr als Webdesign

Suchmaschinenmarketing – ein Thema, das eigentlich nie endet, das ist eine unbestrittene Tatsache, denn Unternehmen wollen in der Regel, dass ihre Webseite dauerhaft auf den obersten Rankingplätzen der Suchmaschinenlisten zu finden ist bei der Eingabe der entsprechenden Suchbegriffe in der Suchfunktion.

Suchmaschinenmarketing hat dabei viele Gesichter. Suchmaschinemarketing ist dabei nicht nur ausschließlich Suchmaschinenoptimierung (SEO), oder aber Webdesign. Es ist vielmehr so, dass es der optimale Mix macht. Zu berücksichtigen ist beim Suchmaschinenmarketing auch das so genannte Online-PR. Es gibt dabei bestimmte Features, die berücksichtigt werden müssen bei den einzelnen Komponenten des Suchmaschinenmarketings.

Es ist dabei so, dass zum Beispiel beim Webdesign dabei nicht nur das richtige Layout der Webseite eine Rolle spielt, sondern letztlich auch die Grafiken, die mit eingebunden werden, wie auch die Navigation, der Quelltext, aber auch die Meta-Angaben, und letztlich auch die Links und auch der Domainname. Bei der Suchmaschinenoptimierung spielen die wichtigsten Keywords, mit denen die Seiten beschrieben und letztlich in den Suchmaschinen optimiert werden, eine sehr große Rolle. Eine nicht weniger wichtigere Rolle jedoch kommt aber auch hier den Dateinamen zu, die jedoch dann wieder mittels des Webdesigns eingebaut werden. Allgemein jedoch könnte man sagen, der Inhalt. Beim Online-PR spielen hingegen Tools, wie Banner, oder aber Webkataloge eine Rolle.

Suchmaschinenmarketing sollte man von einem Unternehmen durchführen lassen, das sich darauf spezialisiert hat. Nur diesen Unternehmen ist es möglich, schnellstmöglich auf die Veränderungen, denen Suchmaschinen nun einmal von ihren Voraussetzungen her unterliegen, gleich mit den richtigen Maßnahmen zu reagieren. Die Betreiber der Suchmaschinen ändern dabei recht häufig und ohne Ankündigung die Voraussetzungen für das Ranking in den Ergebnislisten der Suchmaschinen. Ein Unternehmen, dessen Webseite dabei lange auf den ersten Rängen der ersten Seite stand, findet sich dabei plötzlich auf den etwas hinteren Hängen. Hierauf muss natürlich sofort reagiert werden, denn es liegt im Interesse des Unternehmens, auch weiterhin auf den vordersten Rängen zu stehen. Webdesign und alles andere muss dabei sofort wieder aktiviert werden.