Linkaufbau mit Hilfe von Webkatalogen

Unerfahrene und „frische“ Webmaster, die gerade ihre erste Seite ins Internet stellen, stehen oftmals vor einem kleinen Problem: Wie sollen sie ihren Linkaufbau beginnen und wer soll mit ihnen tauschen, denn sie haben nur eine Seite und die hat eigentlich noch gar keinen PR oder überhaupt eingehende Links? Backlinks entscheiden oftmals über Erfolg und Misserfolg einer Webseite im Internet, denn was bringt eine noch so gute Seite, wenn diese in Suchmaschinen wie zum Beispiel Google nicht aufzufinden ist.

Zum anfänglichen Linkaufbau und Stärkung der eigenen Domain eignen sich Webkataloge sehr gut, die eine kostenlose und auch backlinkfreie Eintragung in eine relevante Unterkategorie erlauben. Es gibt nach wie vor viele dieser Webkataloge im Internet. Im deutschsprachigen Raum sind es wohl ca. 1000 Stück, die eine kostenfreie Eintragung mit einem schönen statischen Backlink anbieten. Ein wichtiges Kriterium für einen guten Webkatalog ist eine suchmaschinen-freundliche Verlinkung über einen statischen Link, welcher kein „Nofollow“ Attribut beinhalten sollte und auch nicht mittels anderer Techniken wie zum Beispiel Javaskript generiert wird.

Bei der Anmeldung in einem Webkatalog ist darauf zu achten, dass Ihre Webseite den Anmelderichtlinien entspricht. Bei der Anmeldung muss ein Titel der Webseite angegeben werden. Mit diesem Titel wird die URL verlinkt, somit sollten Webmaster 2-3 sinnvolle und vor allem der Webseite entsprechende Keys eingeben. Auch die Beschreibung der Webseite sollte so ausführlich wie möglich sein und die Seite im Rahmen der zur Verfügung stehenden Zeichen genau beschreiben. In der Regel sollte nach ca. 200 Webkatalog Anmeldungen und der Aktualisierung des Google-Pageranks, die Webseite über eine messbare Linkstärke (IP-Pop – Domain-Pop) verfügen und einen PR von mindestens 3 erhalten haben. Nun mit diesem PR im Rücken ist es um einiges leichter Linkpartner zu finden und Linktausch zu vereinbaren.

Eine weitere gute Möglichkeit Backlinks für die eigene Seite zu generieren ist das Verfassen von einem interessanten Artikel für ein Artikelverzeichnis. In einem Artikelverzeichnis können Artikel zu bestimmten themen plaziert werden und Ihnen als Autor ist es zumeist gestattet ein paar Links in den Content einzubetten.