Hilfe, die Haarfarbe gefällt nicht!

Besonders dann, wenn man sich zum ersten Mal die Haare färben oder eine neue Haarfarbe ausprobieren will, ist man gespannt auf das Ergebnis. Die Farbe muss zum Typ passen, ebenso kommt es darauf an, dass sie gleichmäßig ist und nicht einen unerwünschten Farbton entfaltet.

Das Ergebnis hängt von vielen Faktoren ab

Nicht immer ist gewährleistet, dass die Haarfarbe tatsächlich so ausfällt, wie man es sich wünscht. Wie sich die Farbe entwickelt, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Qualität der Haarfarbe
  • eigene Haarfarbe
  • Beschaffenheit des Haares
  • Vorbehandlungen des Haares.

Hat man hellblondes Haar und will man es schwarz färben, so wird das Ergebnis niemals so tiefschwarz ausfallen wie bei dunklem Haar. Wurde das Haar zuvor mit einer Dauerwelle behandelt, so kann die Farbe intensiver ausfallen, da das Haar die Farbe besonders gut annimmt. Auf http://www.haarfarben-tests.de kann man sich über die verschiedenen Produkte und deren Eigenschaften informieren, um ein möglichst gutes Produkt zu kaufen.

 

Was tun, wenn die Farbe nicht gefällt?

Ist man mit dem Ergebnis nicht zufrieden, kann man die Farbe beim Friseur entfernen lassen. Verschiedene Haarfarbe-Entferner sind im Handel erhältlich, damit kann man es selbst versuchen. Allerdings sollte man die Entfernung der Farbe möglichst selten vornehmen, da die Produkte sehr aggressiv sind und das Haar schädigen können. Nicht immer ist gewährleistet, dass man die Farbe vollständig entfernen kann. Das ist abhängig vom gewählten Farbton und von der Beschaffenheit des Haares. Gelingt das Entfernen der Haarfarbe nicht, kann man es mit einer Blondierung oder mit einer anderen Farbe versuchen.