Was gehört in eine Golfausrüstung?

Golf nahm in den letzten Jahren an Beliebtheit zu. Die Gründe für diesen Aufschwung sind mannigfaltig. Zum einen darf wohl die stärkere Präsenz der Medien als Grund herangezogen werden. Schließlich kann man sich dem Golfsport kaum noch entziehen. Es gibt wöchentliche Zeitschriften, Bücher, Radio- und Fernsehübertragungen. Letztere erscheinen so oft, dass es bereits eigene Golfsender gibt, auf denen den lieben langen Tag nichts anderes als Golf läuft. Der geneigte Zuschauer kann sich dort Nachrichten, Spielshows, Live-Übertragungen und Wiederholungen von älteren Golfturnieren ansehen. Viele Zuschauer, deren Interesse durch die Medien geweckt wurde, probierten es selbst aus und schienen Gefallen am Golfsport zu finden, was die steigenden Mitgliederzahlen der großen Golfverbände bestätigen. Ein Vorteil des Golfsports ist natürlich, dass man erst mit zunehmender Erfahrung höherwertige Spielgeräte benötigt. Für den Anfänger reicht eine kleine Golfausrüstung, die man sich über den Golfversand nach Hause liefern kann. Zu einer Golfausrüstung sollten natürlich Golfschläger gehören, ohne die das Spielen ja sonst nicht möglich wäre. Im Handel gibt es häufig Golfschlägersets, die bereits alle wichtigen Hölzer und Eisen enthalten. Ein paar Golfbälle, Tees und einen Golftrolley braucht man noch, bevor es dann endlich auf den Platz gehen und eine Partie Golf spielen kann. Auf vielen Golfplätzen benötigt man keine Platzreife, so dass auch Anfänger ohne viel Aufwand gleich loslegen können. Diese Öffnung der Golfplätze für die breite Masse ist wohl ein weiterer Grund für die Beliebtheit, zu der das einst sehr elitäre Golfspiel in den letzten Jahren gelangte.