Alleinunterhalter

Nahezu jeder kennt den Künstler, der als Alleinunterhalter virtuos zwischen Livemusik, Animation und Spieleinlagen wechselnd sein Publikum innerhalb von Minuten in den Bann zieht. Waren hierfür früher noch umfangreiche musikalische Kenntnisse notwendig, um durch den gekonnten Einsatz gleich mehrerer Instrumente die Gäste zu begeistern, so reicht dem modernen Entertainer das Keyboard, welches Dank umfangreicher Datenbank für jede Altersgruppe das passende Repertoire bereitstellt und den Alleinunterhalter mit einem kompletten Orchester durch den Auftritt begleitet.
Doch leichter ist dieser Beruf dadurch wohl kaum geworden, da auch die Erwartungen der Konsumenten über die Jahre hinweg gestiegen sind. So sind inzwischen Moderation, Comedy, Spaß und Spannung permanente Bestandteile einer gelungenen Show. Musikalisch überzeugt der Künstler zumeist durch gekonnt und charmant vorgetragene Coverversionen bekannter Hits. Schunkelgarantie inklusive.
Trotz all dieser Unterhaltungs- und Showqualitäten haben Alleinunterhalter oftmals mit einer Polarisation zu kämpfen, die Ihr Publikum spaltet. Während Sie auf der einen Seite für Begeisterungsstürme sorgen, rollen auf der anderen Seite die Augen und eine fieberhafte Suche nach geeigneten Gegenständen zur Ohrverstopfung beginnt. Das Los des Ein-Mann-Band-Entertainers: er wird geliebt oder gehasst. Dazwischen gibt es scheinbar nicht sonderlich viel.
Hinzu kommt, dass durch die zunehmende Technisierung auch der Ruf in den eigenen Reihen etwas gelitten hat. Unter professionellen Musikern ist mitunter von Knöpfchendrückern und Notenschubsern die Rede. Im Sinne der Objektivität sollte dabei allerdings berücksichtigt werden, dass nicht zuletzt die Wünsche und Anforderungen der Kunden erheblich zur Verschiebung vom Musiker zum Entertainer beigetragen haben. So gesehen erfüllen diese modernen Künstler alle unsere Partywünsche. Was wollen wir mehr?