Aus dem Abenteuer im Kopf wird Realität

Abenteuer beginnen im Kopf und meistens Enden sie auch dort. Natürlich ist es toll, sich die aufregendsten Dinge, wie in einem Rafting-Boot durch die Strömung zu rauschen, vorzustellen, doch noch um einiges besser ist es, diese Dinge tatsächlich zu tun.

Der Schritt vom Traum zur Realität ist nicht so weit, wie viele vielleicht denken.

Um seinem Traum von den spritzenden Wassergischten, oder dem Abseilen in einem Wasserfall beim Canyoning, einen Schritt näher zu kommen, sollte zunächst ein Sportveranstalter kontaktiert werden.

Einerseits verfügen die Sportveranstalter über jede Menge Erfahrung, auf den Gebieten Canyoning, Rafting und Co. und auf der anderen Seite stellen sie für die ersten Versuche die Ausrüstung zur Verfügung.

Es ist klar, dass ein Laie nicht wissen kann, wie man ein Unternehmen wie Rafting oder Canyoning angeht, aber der Sportveranstalter weiß, welche Touren Anfängern zugemutet werden können. Außerdem begleitet ein Guide die Gruppe, der über die Tücken des Sportes Bescheid weiß und zudem das Gelände kennt, in dem sie unterwegs ist.

Außerdem übernimmt er beim Rafting die Steuerung des Bootes, so dass die Anfänger einfach mitpaddeln können und so völlig unbeschwert, ihre ersten Raftingversuche genießen können.

Auch beim Canyoning ist der Guide Gold wert. Er führt die Gruppe durch das Flussbett, wobei diese darauf achten sollte, seine Spur nicht zu verlassen. Außerdem seilt er die Teilnehmer ab, so dass sie diese Technik beim ersten Versuch noch nicht erlernen müssen, was sie aber können. Dies steht ihnen jedoch frei.

So gesehen ist eigentlich nur ein Schritt notwendig, um aus einem Luftschloss Realität werden zu lassen. Einfach einen guten Sportveranstalter suchen und der Rest erledigt sich nahezu von selbst.